Pressemeldung

Architekturarchiv der TU Kaiserslautern im Fernsehen

Die Villa Glaeser aus besseren Tagen. Foto: Sascha Pawlick/gta fatuk, 2011.

Zum Jahresausklang 2018 präsentierte das Architekturarchiv der TU Kaiserslautern einen seiner Schätze im Rahmen einer Fernsehsendung über historische Villenbauten im Südwesten. Sie wurde am 28.12.2018 zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Allerdings war der Anlass für die Stadt Kaiserslautern eher bedenklich. Nachdem das modernistische, im Volksmund gern als ‚Bauhausvilla‘ bezeichnete Bauwerk des Fabrikanten und Kunstsammlers Max Glaeser, das der Stuttgarter Architekt Hans Herkommer 1928 an der Eselsfürt östlich von Kaiserslautern errichtete, unter den Augen einer stets stillgehaltenen örtlichen Denkmalpflege inzwischen dem Verfall anheim gegeben ist, wären die Filmemacher sonst allein auf illegale YouTuber angewiesen gewesen, um den einstürzenden Bau angemessen zu dokumentieren.

Mittels der im Archiv bewahrten Modelle und historischen Dokumente konnte hier Abhilfe geschaffen werden.

Der skandalöse Ruin des Bauwerks selbst, das ein architektonisches Alleinstellungsmerkmal der Stadt war und immer noch sein könnte, ist im Bauhausjahr 2019 besonders schmerzlich empfindbar.

Der Link zur Sendung: https://swrmediathek.de/player.htm?show=21604220-09c3-11e9-8ed2-005056a10824

 

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller(at)verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang