Pressemeldung

CHE-Ranking: Gute Noten für Ingenieurwissenschaften der TU Kaiserslautern

Mit sehr guten bis guten Noten haben die Fächerangebote der Ingenieurswissenschaften an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) abgeschnitten. In unterschiedlichen Kriterien landen demnach Fächer aus den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Maschinenbau und Verfahrenstechnik in der bundesweiten Spitzengruppe. Das vollständige Ranking erscheint im aktuellen „Zeit Studienführer“.

In der Architektur führt zum Beispiel ein sehr gutes Abschneiden in den Kategorien „Betreuung durch Lehrende“ und „Exkursionen“ sowie „Unterstützung am Studienanfang“, „Internationale Ausrichtung im Bachelorstudium“ und „Internationale Ausrichtung im Masterstudium“ zu einer Positionierung im Spitzenfeld.

Mit der internationalen Ausrichtung im Masterstudium können außerdem die Fächer Elektrotechnik und Informationstechnik, Chemieingenieurwesen, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Materialwissenschaften und Werkstofftechniken mit sehr guten Noten überzeugen. 

In der Kategorie „Kontakt zur Berufspraxis im Bachelorstudium“ können sich Maschinenbau und Verfahrenstechnik ebenso wie Chemieingenieurwesen mit sehr guten Werten in der Spitzengruppe einsortieren. Das Bauingenieurwesen schneidet außerdem sehr gut bei „Forschungsgelder pro Wissenschaftler“ ab.

Angehende Elektro- und Informationstechniker sind mit der Unterstützung am Studienanfang sehr zufrieden. Ferner geben sie beispielsweise der Betreuung durch Lehrende, der Unterstützung im Studium, dem Lehrangebot, der Studienorganisation und der IT-Ausstattung gute Noten. Auch bewerten sie die allgemeine Studiensituation als gut, was auch in der Architektur und dem Bauingenieurwesen der Fall ist. Ebenfalls mit guten Werten schneidet das Bauingenieurwesen in den Kategorien Studienorganisation, IT-Infrastruktur, Ausstattung der Praktikumslabore und Räume ab. Als gut bewerten angehende Maschinenbauer zum Beispiel Studienorganisation, Ausstattung der Praktikumslabore sowie die Betreuung durch Lehrende. Zufrieden zeigten sie sich zudem mit der allgemeinen Studiensituation.   

Das CHE Ranking vergleicht über 30 Fächer. Jedes Fach wird im Rhythmus von drei Jahren neu bewertet. In diesem Jahr lag der Fokus auf – für die TU Kaiserslautern relevanten – Fächern beim  Ingenieurwesen wie zum Beispiel bei Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen, Chemieingenieurwesen/Angewandte Chemie, Elektro- und Informationstechnik, Energietechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Physikalische Technik, Verfahrenstechnik
sowie Werkstofftechnik/Materialwissenschaft. Pro Fach werden teilweise verschiedene Kategorien zum Vergleich herangezogen.

Die Grundlage für das Ranking ist eine Kombination aus Befragungen von Professoren und Studierenden sowie einer Faktenerhebung aus den Fachbereichen, in der etwa die durchschnittliche Studiendauer und die Zahl der Absolventen abgefragt werden.

Weitere Informationen unter: https://ranking.zeit.de/che/de/

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller(at)verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang