Pressemeldung

13. Earth Hour: TU Kaiserslautern beteiligt sich an Klimaschutz-Aktion der Umweltorganisation WWF

Am Samstag, den 30. März, findet von 20.30 bis 21.30 Uhr die 13. Earth Hour statt, die die Umweltschutzorganisation WWF 2007 in Australien ins Leben gerufen hat, um auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen. Auch die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) wird sich an dieser Aktion beteiligen. Dazu wird die Beleuchtung am Universitäts-Logo auf dem Dach von Gebäude 47 eine Stunde lang ausgeschaltet bleiben.

Mit der Earth Hour, auf Deutsch Stunde der Erde, möchte der WWF auf den erhöhten Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid aufmerksam machen. Die Anregung sich am Vorhaben des WWF zu beteiligen, stammt vom Nachhaltigkeitsbüro der TUK. Es zielt darauf ab, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre und Verwaltung zu schaffen.

Mitarbeiter und Studierende engagieren sich in der Hochschulgruppe „FUTURE Nachhaltigkeit“ und entwickeln unter anderem eigene Ideen, wie die Universität nachhaltiger in ihrem Handeln werden kann. Dazu zählt zum Beispiel, die Zahl der Einweg-Kaffee-Becher in der Mensa deutlich zu reduzieren und stattdessen wiederverwendbare Becher zu nutzen, aber auch selbst Schreibblöcke aus einseitig bedrucktem Papier herzustellen. Im Sommer 2019 nimmt die TUK auch zum ersten Mal an der Nachhaltigkeitswoche teil.

 

 

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang