Pressemeldung

Ehrennadel der TU Kaiserslautern für Unternehmer Theo Düppre

Theo Düppre. Foto: Wipotec

Der Gründer und Geschäftsführer des Kaiserslauterer Unternehmens Wipotec, Theo Düppre, ist von der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) mit der Ehrennadel ausgezeichnet worden. Sie wird an Personen verliehen, die sich in besonderer Weise in Forschung und Lehre um die TUK verdient gemacht haben.

Düppre engagiert sich seit vielen Jahren in hohem Maße für die TUK, insbesondere für den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT). Aktiv ist er aber auch bei der Science and Innovation Alliance Kaiserslautern und damit für den Wissenschaftsstandort Kaiserslautern.

Mit seiner Idee einer Briefwaage zur elektronischen Portoberechnung am Lehrstuhl von Professor Walter Heinlein hatte Düppre in den 1980er Jahren gemeinsam mit Udo Wagner den Grundstein für sein Unternehmen gelegt. Seit dieser Zeit besteht eine enge Verbindung zum Fachbereich EIT. 2016 hat Düppre darüber hinaus den Fachbereich mit einer Spende in Höhe von einer Million Euro unterstützt. Mit dem Geld sollen Forschungsprojekte im Bereich der Röntgen-Inspektionstechnik durchgeführt und die Lehrausstattung verbessert werden.

Die Ehrennadel wurde ihm am 18. Mai im Rahmen einer privaten Feier überreicht.

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang