Pressemeldung

Emeritierter Professor der TU Kaiserslautern von der Informationstechnischen Gesellschaft für Forschungsleistung geehrt

Professor Dr. Paul Walter Baier (li.) und Professor Dr. Hans Schotten, Vorsitzender der ITG. Foto: Hannibal/VDE

Der emeritierte Professor Dr. Paul Walter Baier ist von der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) zum ITG-Fellow berufen worden. Die ITG ist die deutsche Vereinigung aller in der Informationstechnik Tätigen in Wirtschaft, Verwaltung, Lehre und Forschung und Wissenschaft. Professor Baier war bis 2006 an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) tätig. In seiner Forschung hat er sich mit der Übertragung und Verarbeitung hochfrequente Signale beschäftigt. Mit der Auszeichnung würdigt die ITG Baiers Leistung in der Informations- und Kommunikationstechnik.

Von 1973 bis 2006 hatte Professor Baier seinen Lehrstuhl für hochfrequente Signalübertragung und -verarbeitung inne. Dabei befassten sein Team und er sich unter anderem mit elektromagnetischen Grundlagen, neuen Verfahren zu stör- und abhörgeschützten Funkübertragung, Datenübertragung über elektrische Energieversorgungsnetze, neuartigen Prozessoren für die Nachrichtentechnik sowie neuen Konzepten für die Mobilfunkkommunikation. Seine Arbeiten führten zu 111 zum Patent angemeldeten Erfindungen, von denen 75 in erteilte Patente mündeten.

Baier hat die Auszeichnung im Rahmen des Hauptstadtforums des Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in Berlin am 25. November 2019 in Empfang genommen.

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang