Pressemeldung

Hochschulranking der Wirtschaftswoche: Absolventen der TU Kaiserslautern bei Personalern beliebt

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) bereitet ihre Absolventen optimal auf den Arbeitsmarkt vor – das bescheinigt ihr das Magazin „Wirtschaftswoche“ in seinem aktuellen Hochschulranking. Vor allem die Praxisnähe und die Qualität der Ausbildung stehen hierbei im Fokus. 650 Personalverantwortliche deutscher Unternehmen wurden dazu befragt, von welchen Universitäten die besten Absolventen kommen. In folgenden vier Fächerkategorien zählt die TUK zur Spitzengruppe: Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen.

Die Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Maschinenbau platzierten sich im aktuellen Ranking im vorderen Mittelfeld. Sie belegen Platz 5. Auch Elektrotechnik und Informationstechnik (Platz 6), Informatik (Platz 7) und Wirtschaftsingenieurwesen (Platz 8) erreichen in ihren Fächergruppen ähnlich gute Werte.

Die Wirtschaftswoche veröffentlicht regelmäßig ein solches Uni-Ranking. Hauptaugenmerk liegt auf wirtschaftsnahen Fächern wie Betriebswirtschaft, Jura und Ingenieurwissenschaften. Dabei steht unter anderem der praktische Teil des Studiums im Fokus. Bereits 2018 schnitt die TUK beim Ranking gut ab und konnte sich nun erneut mit guten Platzierungen gegen die deutschlandweite Konkurrenz behaupten.

Für den aktuellen Hochschulvergleich hat der Personaldienstleister Universum 650 Personalverantwortliche aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen befragt, welche Universitäten in welchen Fachbereichen ihre Absolventen am besten auf die Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt und den Karrierebeginn vorbereiten. Auch Mehrfachnennungen waren hierbei möglich. Die Befragten kommen aus Branchen wie beispielsweise Bankwesen, Chemieindustrie und Handel.

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern (TUK) ist eine ingenieur- und naturwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsuniversität mit internationaler Sichtbarkeit. Ihren Studierenden bietet sie zukunftsorientierte Studiengänge sowie eine wissenschaftliche Ausbildung mit moderner Infrastruktur und gutem Praxisbezug. An der TUK gibt es neben exzellenter Einzelforschung eine Vielzahl koordinierter Forschungsverbünde. In der Grundlagenforschung sind dies mehrere von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Sonderforschungsbereiche und Transregios. Die Themenbereiche der anwendungsorientierten Forschung werden meist in enger Kooperation mit den zehn Forschungsinstituten am Standort bearbeitet. Indem die TUK Forschungsstärke mit Wissens- und Technologietransfer verbindet, schlägt sie nicht zuletzt die Brücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Als Campus-Universität am Rande des Pfälzerwaldes zeichnet sie sich durch kurze Wege, ein partnerschaftliches Miteinander und naturnahe Lebens- und Arbeitsqualität aus.

Pressekontakt

Julia Reichelt
Stabsstelle Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-5784
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: julia.reichelt(at)verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang