Pressemeldung

Konferenz beleuchtet Trends und Entwicklungen beim digitalen Engineering smarter Produkte und Services

Der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) lädt am 16. Oktober 2019 zur digitized engineering conference SYSLM2019 ein. Im Fokus stehen der intensive Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie zu neuesten Engineering-Trends sowie Fachvorträge aus Forschung und Praxis. Anmeldeschluss für Teilnehmer ist der 07.10.2019, die Konferenz findet im Veranstaltungszentrum Gartenschau in Kaiserslautern statt.

Welchen Einfluss haben neuartige, plattformbasierte Geschäftsmodelle auf das interdisziplinäre Engineering von morgen? Wie wirken sie sich auf unternehmensübergreifende Kollaborationen entlang von Wertschöpfungsnetzwerken aus? Welche neuen Möglichkeiten bieten Technologien wie Künstliche Intelligenz, Industrial Analytics und Engineering Intelligence zur disruptiven Veränderung von Geschäftsmodellen?

Am 16. Oktober 2019 bietet die digitized engineering conference SYSLM2019 in Kaiserslautern Fachexperten und Führungskräften eine Plattform zur Information über neueste Entwicklungen, Trends und Herausforderungen bei der Digitalisierung des Engineerings smarter Produkte und Services. Ziel des Veranstalters, des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung (VPE) der TU Kaiserslautern, ist die Förderung eines intensiven Dialogs zwischen Industrie-, Software- und Dienstleistungsunternehmen sowie der Wissenschaft. Interessenten können sich noch bis zum 07.10.2019 für die Konferenz in Kaiserslautern anmelden. Als Teilnahmegebühr werden 300,- Euro erhoben.

Weitere Informationen zum Konferenz- und Rahmenprogramm unter: digitized.engineering

 

Fragen beantwortet:
Tobias Ehemann
Technische Universität Kaiserslautern
VPE - Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung
Prof. Dr.-Ing. Jens C. Göbel
+49 (0)631 205 3733
E-Mail: ehemann(at)mv.uni-kl.de

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang