Pressemeldung

Kurze Information zum Planungsstand „Chemiegebäude an der TUK“

Zurzeit wird der Neubau Chemie auf dem Campus der TU Kaiserslautern von verschiedenen Seiten diskutiert, auch seitens einer Bürgerinitiative besteht Informationsbedarf.  Der Dekan des Fachbereichs Chemie hat in diesem Zusammenhang den aktuellen Stand der Planungen und Diskussionen im vergangenen Sondersenat am 25.09.2019 dargestellt, der hier kurz zusammengefasst werden soll:

Die Chemiegebäude der TUK stammen aus dem Jahr 1982 und sind mittlerweile stark sanierungsbedürftig. Dies wurde durch Studien von Ingenieurbüros belegt und gleichzeitig die Varianten Sanierung und Ersatzneubau als Lösungsansätze umfassend geprüft.

Für den Fall, dass ein Ersatzneubau errichtet werden soll, wäre ein entsprechender Bauplatz zu finden. Die Größe des benötigten Baufeldes lässt sich anhand des Flächenbedarfs abschätzen.

Aus den beantragten 11.481 Quadratmetern Nutzfläche für u.a. Labore, Büros, Praktika, Seminarräume hat ein Ingenieurbüro die zu errichtende Bruttogrundrissfläche (incl. Technik- und Verkehrsflächen) mit 25.000 Quadratmetern abgeschätzt. Teilt man diese Bruttogrundrissfläche durch die Anzahl der Geschosse, z.B. fünf Etagen, ergibt sich die Grundfläche, die dem Sinn nach der bebauten Fläche gleichzusetzen ist.

Für diese Grundfläche benötigt man aus Sicht der TUK eine gesamte Grundstücksfläche im Sinne eines Baufensters, d.h. inklusive der notwendigen Erschließung z.B. Feuerwehrzufahrt usw. von ca.  10.000 Quadratmeter.

Ein Teil dieser Fläche kann im Anschluss an die Baumaßnahme renaturiert werden. Für die TUK wird es ein zentrales Anliegen sein, sich für eine ökologisch verträgliche Bebauung einzusetzen.

Die Entscheidung über die Baubewilligung seitens der Landesregierung steht noch aus. Erst dann können konkrete Planungen bzw. Standortüberlegungen begonnen werden.

 

Fragen beantworten:

Stefan Lorenz
Kanzler
Tel.: +49 631 205 2204
E-Mail: kanzler[at]verw.uni-kl.de

Jens Dieckmann
Leiter Hauptabteilung Bau-Technik-Energie
Tel.: +49 631 205 4013
E-Mail:  dieckmann[at]verw.uni-kl.de

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang