Pressemeldung

Nachruf für Herrn Prof. Dr. Martin Graßnick

Prof. Dr.-Ing. Martin Graßnick, *5. Mai 1917

Vor wenigen Tagen verstarb der ehemalige Leiter der Dienststelle zur Vorbereitung der Errichtung der Universität Trier-Kaiserslautern, Prof. Dr.-Ing. Martin Graßnick, im hohen Alter von 103 Jahren.

Martin Graßnick wurde am 5. Mai 1917 in Mainz geboren. Nach einer Maurerlehre und einem Studium an der Staatlichen Bauschule in Bingen wurde er Mitarbeiter eines Architekturbüros. Während des Zweiten Weltkriegs war er Panzerpionier-Offizier. Bei Kriegsende, im Alter von 28 Jahren, wurde er an der Instandsetzung der Großkirche St. Gereon in Köln beteiligt und hatte 1945 die Bauleitung am St. Quirinusmünster in Neuss. Zusätzlich wurde er Dombaumeister in Xanten. 1946 begann Graßnick ein Studium an der TH Darmstadt, an der er auch promovierte. In den 50er-Jahren wurde er Direktor der Staatlichen Ingenieurschule Mainz und Leiter der Staatlichen Werkkunstschule. 1966 folgte die Gründung des Staatlichen Hochschulinstituts für Berufspädagogik in Mainz. Nur wenige Jahre später, im Jahr 1969 wurde Martin Graßnick vom Kultusministerium dann mit einer Herkulesaufgabe betraut: Ihm wurde die Leitung der Dienststelle zur Vorbereitung der neuen Universität Trier-Kaiserslautern übertragen und dies mit der Maßgabe, dass diese bereits am 1. Oktober 1970 den Studienbetrieb an beiden Standorten aufnehmen sollte. Seine damaligen Mitarbeiter und Kollegen berichteten, dass er diese Aufgabe mit großer Könnerschaft, Engagement und Durchsetzungswillen hervorragend umgesetzt habe. Termingerecht nahm die Universität Trier-Kaiserslautern ihren Betrieb auf. Während in Trier die Geisteswissenschaften etabliert wurden, wurden in Kaiserslautern zunächst die Naturwissenschaften eingerichtet. Martin Graßnick kämpfte hartnäckig dafür, dass auch die Ingenieurwissenschaften eingerichtet wurden. Bis zu seiner Emeritierung 1982 vertrat er das Gebiet „Baugeschichte und Denkmalpflege“ im Fachbereich Architektur.

Auf dem Campus erinnert ein Christusdorn, die anlässlich des 100. Geburtstages von Martin Graßnick gepflanzt wurde, an den Gründungsbeauftragten. Martin Graßnick hat sich in hervorragender Weise um unsere Universität verdient gemacht. Wir werden ihm mit großer Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Universitätsleitung der TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang