Pressemeldung

Professor Sauer neuer Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen

Prof. Dr. Bernd Sauer. Foto: TUK

Professor Dr. Bernd Sauer ist zum neuen Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Rates der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) und zugleich in dessen Präsidium gewählt worden. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Die AiF ist eine gemeinnützige Einrichtung, die über mehrere Programme rund 535 Millionen Euro Fördermittel jährlich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen verteilt. Im Fokus dabei liegt die angewandte Forschung und Entwicklung. Sauer hat an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) den Lehrstuhl für Maschinenelemente und Getriebetechnik inne. 

Die AiF bildet ein Netzwerk aus 100 industriellen Forschungsvereinigungen aus Industrie und Dienstleistung mit 50.000 beteiligten Unternehmen. Dabei ist sie die führende nationale Organisation zur Förderung angewandter Forschung und Entwicklung für den Mittelstand. Während die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) sich auf die Grundlagenforschung fokussiert, liegt das Hauptaugenmerk der AiF auf der angewandten Forschung und dem Wissenstransfer in die Anwendung.

Grundlage für die Vergabe von Forschungsgeldern ist ein Gutachterwesen der AiF, das sich in sechs (zukünftig sieben) Gutachtergruppen gliedert. Aus den Gutachtergruppen werden die Mitglieder des Wissenschaftlichen Rates der AiF rekrutiert.

Professor Sauer ist seit 2009 ehrenamtlich als Gutachter für die Forschungsvereinigung tätig. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Gutachtergruppe 4 und damit auch Mitglied im Wissenschaftlichen Rat. Auf seiner Novembersitzung 2018 wurde der Kaiserslauterer Professor zu seinem Vorsitzenden für die nächsten drei Jahre gewählt. Er ist damit zukünftig auch Mitglied des Präsidiums. Die Amtzeit beginnt zum 1. Januar 2019.

Mehr zur AiF: https://www.aif.de/

Fragen beantwortet:
Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer
Lehrstuhl für Maschinenelemente und Getriebetechnik
Telefon: 0631 205-3405
E-Mail: sauer(at)mv.uni-kl.de         

 

 

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang