Pressemeldung

U.EDU Auftaktveranstaltung der zweiten Förderphase

Am 26. November findet von 14 bis 17 Uhr die Auftaktveranstaltung der zweiten Förderphase von U.EDU an der TUK (Gebäude 57, Rotunde) statt.

Anhand ausgewählter Vorträge aus Forschung und Praxis werden Einblicke in die Ziele und Vorgehensweisen von „U.EDU: Unified Education - Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette“ gegeben. Zusätzlich gewähren aufgebaute Poster und Demonstratoren der zwölf U.EDU-Projekte einen Überblick auf das Gesamtkonzept.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an diesem besonderen Anlass teilzunehmen. Um Anmeldung wird gebeten:
https://www.uni-kl.de/uedu/veranstaltungen/tagungen/uedu-auftaktveranstaltung-der-zweiten-foerderphase-an-der-tuk/.

Das Vorhaben „U.EDU: Unified Education - Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette“ wird im Rahmen der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen unter: www.uni-kl.de/uedu/

Über die Qualitätsoffensive Lehrerbildung
Mit bis zu 500 Millionen Euro fördert die Initiative von Bund und Ländern 49 Projekte, die sich auf insgesamt 59 lehrerbildende Hochschulen in Deutschland verteilen. Das Förderprogramm soll die Qualität der Ausbildung angehender Lehrkräfte verbessern und die Sichtbarkeit der Lehrerbildung erhöhen. Die Qualitätsoffensive Lehrerbildung umfasst zwei Förderphasen, 2014/2015 bis 2018/2019 und 2019 bis 2023.

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Universitätskommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang