Pressemeldung

Uni-Villa-Wanderung nun ganzjährig möglich

Die neue Beschilderung des Uni-Villa-Wanderwegs

Die alljährliche Uni-Villa-Wanderung (UVW) der TU Kaiserslautern muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise verschoben werden. Anstatt die Wanderung am 25. April durchzuführen, suchen die Verantwortlichen aktuell nach einem möglichen Ersatztermin. Vom Corona-Virus gänzlich unbeeindruckt wurde kürzlich jedoch ein echter Meilenstein vollendet: die Wanderstrecke der UVW ist ab sofort auch permanent beschildert

Nach den politischen Entscheidungen rund um das Corona-Virus in den letzten Wochen war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die Uni-Villa-Wanderung, als Traditionsevent der TU Kaiserslautern, in die Liste der vorerst abgesagten Veranstaltungen einreihen musste. Die Planungen liefen bereits auf Hochtouren und das Rahmenprogramm der Veranstaltung rund um Wanderung, Spielstationen, Bike-Touren und Parkfest an der Villa Denis, dem Endpunkt der Wanderstrecke, waren so gut wie fertig. „Dass wir nun verschieben müssen, ist schade, aber verständlich“ sagt Sabine Annawald, die mit ihrem Team beim UNISPORT der TUK hauptverantwortlich für die Organisation der UVW ist. „Doch wir freuen uns jetzt schon darauf, unsere Pläne für dieses ganz besondere Event zu einem späteren Zeitpunkt verwirklichen zu können.“ Der verantwortliche Krisenstab der TUK prüft momentan die Möglichkeiten, die Wanderung nachzuholen, sobald sich die Allgemeinsituation verbessert hat.

Nicht verschoben werden musste dahingegen die Fertigstellung der permanenten Beschilderung der UVW-Wanderstrecke, die vom Campus der TUK über 26 Kilometer bis zur Villa Denis in Diemerstein führt. Seit dem 12. April 2020 säumen die wegweisenden Schilder die Strecke, die bisher immer nur vorübergehend zum Anlass der Uni-Villa-Wanderung beschildert war. Mit-initiiert wurde das Beschilderungs-Projekt durch Prof. Dr. Klaas Bergmann, der vor einigen Jahren zusammen mit TUK-Präsident Prof. Dr. Helmut J. Schmidt auch die Idee zur UVW selbst hatte. „Unser Hauptanliegen war es damals, den Grundstein für eine Tradition zu legen und die unterschiedlichen Personengruppen, die an der TUK aktiv sind, im Rahmen einer Freizeitveranstaltung im Pfälzer Wald und an der Villa Denis zusammenzubringen“ sagt Bergmann, der sich nun umso mehr über die Fortschreibung der Erfolgsgeschichte UVW freut. „Die permanente Beschilderung kommt einem kleinen Denkmal gleich. Sie ist ein wunderbarer Ausdruck dessen, dass wir mit unserer Idee damals genau den richtigen Nerv getroffen haben.“

Prof. Dr. Sascha Henninger vom Fachbereich Raum- und Umweltplanung an der TUK und der Bau- und Umweltdezernent der Stadt Kaiserslautern, Peter Kiefer, führten das Projekt schließlich weiter fort und ebneten den Weg für die finale Umsetzung der Beschilderung. „Im Rahmen einer Untersuchung der Wanderwege im Wald rund um Kaiserslautern ist ein Wegekonzept entstanden“ erläutert Henninger, der selbst begeisterter Teilnehmer der UVW ist. „Dieses Konzept war die Basis für die Umsetzung der permanenten Beschilderung mehrerer Wanderstrecken, zu denen auch die UVW-Route gehört“. Seitens der Stadt Kaiserslautern unterstützte Peter Kiefer im mehrstufigen Prozess von Konzeption, Genehmigung und Umsetzung der Beschilderung. „Ich freue mich, dass wir die Beschilderung der UVW-Strecke schließlich erfolgreich auf den Weg bringen konnten“ sagt Kiefer, der bei gemeinsamen Wanderungen mit Bergmann früh Teil der Idee war. „Der zuständige Bezirksverband Pfalz erteilte zuletzt sein finales ‚OK‘, nachdem die Prüfung der erforderlichen Vorgaben der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Obere Naturschutzbehörde abgeschlossen war.“

Die gestalterische Umsetzung durch Robert Bachmann sowie die Anbringung der Beschilderung durch Marco Mullen, beide im Team des UNISPORTs der TUK, waren dann die finalen Schritte zur Fertigstellung.

„Auf ihre offizielle Einweihung im Rahmen der UVW muss die Beschilderung zwar etwas länger warten als gehofft. Dennoch freue ich mich sehr über die nun erfolgte Fertigstellung und danke allen beteiligten Personen herzlich für ihr Engagement“, so TUK-Präsident Prof. Schmidt.

 

Fragen beantwortet:

Bastian Merz
UNISPORT Marketing
bastian.merz(at)hochschulsport.uni-kl.de
Tel.: (0631) 205-5030
Fax: (0631) 205-2987

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang