Sicherheitsmaßnahmen nach Angriff auf TUK-Infrastrukturen

Aufgrund eines Hackerangriffs über das Hochleistungsrechencluster Elwetritsch sind verschiedene Server der IT-Infrastruktur der TUK kompromittiert.

Als primäre Vorsichtsmaßnahme ist es zwingend notwendig, dass alle Benutzer der TU Kaiserslautern das Passwort für Ihre persönlichen RHRK-Accouts ändern. 

Benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die Passwortänderungsseite https://passwort.uni-kl.de. Änderungen können nur berücksichtigt werden, wenn Sie nach dem 13.5.2020 durchgeführt werden. 

Das RHRK prüft zu gegebener Zeit, ob eine Passwortänderung durchgeführt wurde, und behält sich vor, die Accounts bis zu einer erfolgreichen Passwortänderung zu sperren.

Bitte informieren Sie auch Kollege*innen und Kommiliton*innen, von dieser Maßnahme.

Info für Studierende: aktuelle Informationen zum Zugriff auf QIS und KIS finden Sie hier: https://www.uni-kl.de/pruefungsangelegenheiten/

Als allgemeine Hinweise sind folgende Hinweise für Sie sicher hilfreich:
https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/Passwoerter/Umgang/umgang.html

Weitere Infos zu dem Angriff finden Sie hier:
https://www.rhrk.uni-kl.de/startseite/details/news/detail/News/weltweiter-angriff-auf-hpc-infrastrukturen/

Von Seiten des RHRK werden Informationen zu dem Angriff ausschließlich über die Webseite der TUK veröffentlicht. 

Derzeit sind bereits parallel Phising-Emails zu diesem Thema im Umlauf. Daher in keinem Fall Links in Emails folgen, zuvor auf der Homepage der TUK die aktuelle Situation prüfen.

--------

Hinweis speziell für SSH-Nutzer: 

Die SSH-Nutzer werden dringend aufgefordert als weitere Sicherheitsmaßnahme alle private keys zu erneuern. 

Zum Seitenanfang