Abbrecherbefragung

Abbrecherbefragungen sind ebenfalls ein zentrales Element in einer Reihe von systematischen Qualitätssicherungsmaßnahmen im Bereich Studium und Lehre der TUK. Die Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher werden sehr zeitnah nach der Beendigung des Studiums ohne Studienabschluss befragt.

Von besonderem Interesse sind dabei strukturelle Faktoren, die das erfolgreiche Studium erschwert bzw. verhindert haben. Die Reduzierung oder Beseitigung derartiger Faktoren erhöht die Studierbarkeit der an der TUK angebotenen Studiengänge. Erfragt werden im Rahmen der Abbrecherbefragung Informationen zur Studienvorphase (u.a. Art und Note der Hochschulzugangsberechtigung), der Studienwahl (Gründe für Studienfachwahl und Studienortwahl, Studienerwartungen) sowie Angaben zur Abbruchentscheidung (Gründe für vorzeitige Exmatrikulation bzw. Studienabbruch, Zeitpunkt bzw. Fachsemester der Abbruchentscheidung).

Die Ergebnisse werden ebenfalls der Hochschulleitung, den Fachbereichen und Serviceeinrichtungen zur Verfügung gestellt, um Hinweise auf einschränkende Faktoren zu erhalten, die zu einem vorzeitigen Abbruch des Studiums geführt haben.

Kontakt

Arbeitsbereich Befragung

Team

Zum Seitenanfang