Absolventenbefragung

In den Absolventenbefragungen werden retrospektiv die Einschätzungen der Absolventinnen und Absolventen zum Studienverlauf, zu Studienbedingungen und -inhalten erfragt sowie Informationen zum Übergang in den Beruf (Art der Bewerbungsstrategien, Anzahl Bewerbungen, etc.) und die derzeitige Beschäftigungssituation ermittelt.

Absolventenbefragungen bieten der TUK die Möglichkeit, das Studienangebot sowohl den spezifischen Bedürfnissen der Studierenden als auch den Anforderungen des Arbeitsmarktes anzupassen und dynamisch auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren. Die entsprechenden Ergebnisse können der Hochschule zudem Hinweise zur Verbesserung der eigenen Struktur und Rückschlüsse über die Erreichung der selbst definierten Ziele geben.

In den vergangenen Jahren hat die TUK an der landesweiten, fächerübergreifenden Absolventenbefragung teilgenommen, die durch das rheinland-pfälzische Bildungsministerium initiiert und den Hochschulevaluierungsverbund Südwest durchgeführt wurde (Absolventenstudie Rheinland-Pfalz).

Ab dem Wintersemester 2015/2016 führt das Referat Qualität in Studium und Lehre der TUK, in einem Rhythmus von zwei Jahren, eine eigene hochschulweite Absolventenbefragung durch. Diese berücksichtigt verstärkt die fachlichen Spezifika des Studien- und Forschungsprofils der TUK. Die Ergebnisse werden der Hochschulleitung, den Fachbereichen und Serviceeinrichtungen zur Verfügung gestellt und insbesondere im Zusammenhang mit anstehenden Re-Akkreditierungsverfahren zur Weiterentwicklung der jeweiligen Studiengänge herangezogen. Das Zentrum für Lehrerbildung der TUK befragt parallel die Absolventinnen und Absolventen der lehrerbildenden Studiengänge.

Kontakt

Arbeitsbereich Befragung

Team

Zum Seitenanfang