Tutor(inn)en und Mentor(inn)en - Konzepte, Stolpersteine, Erfolge

Tutor(inn)en und Mentor(inn)en standen im Mittelpunkt des ersten Workshops Lehre plus der TU Kaiserslautern. Ziel dabei war es, den Transfer zwischen den einzelnen Fachbereichen zu fördern und gelungene Umsetzungen innovativer Ansätze vorzustellen.

In diesem Rahmen stellten drei Fachbereiche ihre Tutor(inn)en- und Mentor(inn)en-Konzepte vor.

• Prof. Dr. Reinhard Gotzhein (FB Informatik): Mentorenprogramm

• Dr. Gabriele Hornung (FB Chemie): Tutorenprogramm

• Dr. Stephan Löhrke (FB Biologie): Lehrende als Tutoren

Dabei ließen sie die Zuhörerinnen und Zuhörer an ihren Entwicklungsschritten sowie den positiven und negativen Erfahrungen teilhaben. Besonders hervorzuheben ist, dass neben den Lehrenden auch Studierende aus diesen Projekten zu Wort kamen und ihre Eindrücke schildern konnten. Dabei wurde der Fokus sowohl auf die Sicht der Tutor(inn)en und Mentor(inn)en, als auch auf die der Studierenden gelegt.

Sichtbar wurde dabei, dass man Studierenden auf unterschiedlichen Wegen den Einstieg in das Studium erleichtern kann. Eine positive Auswirkung, die von den Studierenden aller Projekte benannt wurde, war die persönliche Anbindung an die Tutor(inn)en und Mentor(inn)en, die mit Rat und Tat bei allen Fragen rund um das Studium zur Seite standen und dabei halfen, aus der typisch universitären Anonymität herauszutreten.

So vielfältige wie die konzeptionellen Ausrichtungen sind auch die „Finanzierungsmöglichkeiten“, die von Hiwi-Verträgen über ECTS-Punkte bis zum zusätzlichen Engagement durch Lehrende reicht.

Im Anschluss an die Vorstellung der Projekte wurden mit den Teilnehmenden weitere Themen für zukünftige Workshops in dieser Reihe identifiziert. Die beiden Workshops im WiSe 2011/12 werden voraussichtlich am 16.11.2011 und dem 18.01.2012 stattfinden.

Quängelbox

die QUalitätsmÄNGELBOX

Wo hakt's im Studium? Was regt Euch auf? Aber auch: was ist richtig gut gelaufen? Und Ihr wisst ja: Vorschläge, wie es besser gehen könnte, sind erst recht willkommen!

Hier geht's zur QUÄNGELBOX

Zum Seitenanfang