Abschlussbericht Abbrecherbefragung 2019

Zur Abbrecherbefragung 2019 wurden ehemalige Studierende aus Bachelor-, Master-, Diplom- und Lehramtsstudiengängen der Technischen Universität Kaiserslautern (kurz: TUK) eingeladen, die die Universität im Wintersemester 2018/2019 und Sommersemester 2019 ohne Studienabschluss verlassen haben.
Mit dieser Befragung konnten Informationen zur retrospektiven Bewertung des Studiums und zu den Gründen für das Verlassen der Universität gewonnen werden.
124 Personen haben unter anderem ihre Gründe der Hochschul- und Studienfachwahl, ihren Studienverlauf und ihre Gründe des Studienabbruchs dargelegt sowie die derzeitige Tätigkeit beschrieben.
Auf Grund der verhältnismäßig kleinen Rücklaufquote ist eine unmittelbare Übertragung der Ergebnisse auf die Grundgesamtheit nicht gewährleistet. Dennoch wird deutlich, dass bei vielen Abbrecherinnen und Abbrechern die Umstellung auf universitäres, selbständiges Lernen, die unzureichende Vorbereitung durch die Schule und die Studienorganisation den Übergang zur Universität erschwert haben. Von denen, die ihren Abbruchgrund angeben, werden am ehesten der mangelnde Praxisbezug, die zu hohe Prüfungslast und die falschen Erwartungen genannt.

Den aktuellen Abschlussbericht können Sie hier  nachlesen. Bei Fragen können Sie sich gerne an Julia Kleine wenden.


Zum Seitenanfang