Gemeinsamer digitaler Workshop Lehre Plus mit der HDA Landau zum Thema Feedbackmethoden und ihr Einsatz in der (digitalen) Lehre

Am 16. Juni 2021 fand der Workshop Lehre Plus zum Thema „Feedback reflektiert einsetzen – auch in der digitalen Lehre“ erstmalig in Zusammenarbeit mit der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) Landau statt. Dr. Stefan Löhrke, Vizepräsident für Studium und Lehre, begrüßte über 20 Teilnehmende der TUK und des Campus Landau im virtuellen Veranstaltungsraum und freute sich besonders, die Geschäftsführerin der HDA, Kathrin Schmidt, im Workshop willkommen zu heißen. Sie stellte in einem Impulsvortrag abwechslungsreiche Feedbackmethoden und ihren Einsatz vor, während und nach Veranstaltungseinheiten vor.

In anschließenden Kleingruppen vertieften die Teilnehmenden Ziele, Nutzen sowie Art und Weise der Feedbackmethoden und tauschten sich über Erfahrungen aus der eigenen Lehre aus. In der abschließenden Diskussion waren sie sich einig, dass Feedback stets konkret, ehrlich und wertschätzend gegeben und auch genommen werden sollte. Denn auch der wertschätzende Umgang mit Feedback spielt eine große Rolle mit Blick auf die Motivation der Feedbackgeber*innen und spiegelt sich beispielsweise in der Besprechung der Ergebnisse und dem Willen zu Veränderungen wider. Am Ende des praxisnahen Workshops waren die Teilnehmenden motiviert, die eine oder andere vorgestellte Feedbackmethode in der eigenen Lehre anzuwenden und auch die Studierenden begrüßten die Chance, durch konstruktives Feedback die Lehrveranstaltungen mitgestalten zu können. Die Ergebnisse aus den Kleingruppen und finden Sie hier. Die vorgestellten Feedbackmethoden können Sie unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/hda/lla nachlesen und in eigenen Veranstaltungen anwenden.

Fragen zum Workshop beantwortet:

Carolin Schultz M.A.
Referat Qualität in Studium und Lehre
E-Mail: carolin.schultz@verw.uni-kl.de

 

Zum Seitenanfang