Ecology and Microbial Biodiversity

StudienfachEcology and Microbial Biodiversity
(ursprünglich: Ecology, Evolution and Microbial Biodiversity)
AbschlussgradM.Sc.
Regelstudienzeit4 Semester
HochschuleTU Kaiserslautern
Fakultät/FachbereichBiologie
Kontaktperson

Prof. Dr. Burkhard Büdel

Prof. Dr. Thorsten Stoeck

Telefon

+49 (0)631 205 2360 (Büdel)

+49 (0)631 205 2502 (Stoeck)

E-Mail

buedel(at)rhrk.uni-kl.de

stoeck(at)rhrk.uni-kl.de

akkreditiertja
voninterne Akkreditierung im Rahmen des Modellprojektes "Hochschulübergreifendes Qualitätsmanagementsystem" des Landes Rheinland-Pfalz
Erstakkreditierung
akkreditiert bis30.09.2017
Auflagenerfüllt (siehe Auflagen und Empfehlungen)
Profil des StudiengangesDie Funktionen (und das Funktionieren) von Ökosystemen beruhen auf Interaktionen zwischen Lebensgemeinschaften und Umweltfaktoren. Die moderne Forschung hat damit begonnen, diese kompleyen Zusammenhänge aufzuschlüsseln. Eine tragende Rolle in diesen Prozessen spielt dabei die Biodiversität und deren raum-zeitliche Muster in einem Ökosystem. Der Großteil der Biodiversität und Biomasse auf der Erde wird durch Mikroorganismen vertreten. Der Studiengang "Ecology and Microbial Biodiversity" vermittelt eine tiefgreifende, grundlagen-wissenschaftlich basierte Ausbildung in der Ökologie und der Biodiversität von Mikroorganismen aus allen relevanten Domänen des Lebens. Die Studierenden erlernen vertiefte Grundlagen über die Entstehung und Funktion/Bedeutung der Biodiversität. Sie werden vertraut mit den Biodiversität-generierenden Mechanismen und erlernen Techniken zur Untersuchung dieser Mechanismen als auch zur Identifizierung und Erklärung räumlich/zeitlicher Verteilungsmuster von Lebensgemeinschaften und Populationen. Ein Verständnis dieser Mechanismen ist von tiefgreifender Bedeutung, um grundlegende Zusammenhänge in der Ökologie und der Evolutionsforschung zu verstehen. Es werden theoretische Grundlagen vermittelt, die den Studierenden eine Basis liefern, um eigene Ideen und Konzepte zu entwickeln und diese in traditionellen als auch modernen molekularbiologischen Forschungsansätzen zu überprüfen. Dabei lernen die Studierenden sowohl Grundlagen zu aquatischen (marin, limnisch) als auch zu unterschiedlichen terrestrischen mikrobiellen Lebensgemeinschaften.
Zusammenfassende BewertungDie Gutachter konnten bei der Vor-Ort-Begehung in Gesprächen und Diskussionen mit der Hochschulleitung, den Programmverantwortlichen, Lehrenden und Studierenden ein insgesamt positives Bild von den drei Masterstudiengängen "Microbial and Plant Biotechnology", "Molecular Cell an Neurobiology" und "Ecology, Evolution and Microbial Biodiversity" gewinnen. Das Curriculum und die Studierbarkeit sind trotz einiger Kritikpunkte als ausgewogen und zielführend zu betrachten. Darüber hinaus stellten die Gutachter eine weit gehende Zufriedenheit der Studierenden mit dem Biologie-Studium in Kaiserslautern fest, welche mithilfe einer guten Betreuungsrelation von engagierten Dozenten getragen wird.
Gutachter

Prof. em. Dr. Klaus-Peter Hoffmann, Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Ulrich Kück, Ruhr-Universität Bochum

Jürgen Rohloff, der Gründercoach (Berufsvertreter)

Patrick Schnepper, Universität zu Köln (studentischer Gutachter)

Prof. Dr. Jörg Soppa, Goethe-Universität Frankfurt/Main

Prof. Dr. Benedikt Westermann, Universität Bayreuth

weitere Informationen

www.bio.uni-kl.de

Zum Seitenanfang