Region und Stadt

In der Reihe „Diskussionsforum Raumentwicklung“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie des Bundesinstituts für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fand am

 

Donnerstag, 26. September 2019 in Berlin

im Ernst Reuter Haus

(Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung)

Raum M 117

Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin

eine Tagung zum Thema

„Wachstumschancen – Wachstumsschmerzen – Wachstumsgrenzen: Herausforderungen und Antworten der Raumentwicklung und Raumordnung“

statt.

Organisiert vom Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern diskutierten verschiedene Referenten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung unterschiedlicher Regionen basierend auf ihren fachlichen Beiträgen mit den Teilnehmern der Veranstaltung.

Inhaltlich stand die Diskussion um Chancen und Grenzen von Wachstum sowohl aus analytischer als auch aus instrumenteller Sicht im Fokus. Der Blickwinkel war dabei national, am Beispiel der Region Stuttgart und dem Odenwaldkreis, aber auch international unter anderem am Beispiel der Frage wie sich die chinesisch-deutsche Seidenstraße auf eine Stadt wie Duisburg auswirkt. Die Diskussion von Wachstumsgrenzen und Wachstumspotenzialen erfolgte querschnittsorientiert und nicht nur im (regional-)ökonomischen Bereich, sondern auch in den Themen Bevölkerung, Arbeitsmärkte, Immobilienmärkte, Siedlungs- und Flächenstrukturen sowie Infrastrukturen.

Tagungsprogramm

Thesenpapier

Hier finden Sie die Vortragsfolien der unterschiedlichen Referenten in chronologischer Reihenfolge.

Zum Seitenanfang