Symbol für die Diemersteiner Selbstlerntage  Diemersteiner Selbstlerntage (DSL)


Feld in Kreisform mit einem Megaphon in der Bildmitte zum Verlinken auf weiterführende Informationen.Die „Diemersteiner Selbstlerntage“ (DSL) sind ein dreistufiges Seminarprogramm, in denen der Erwerb und die Vertiefung von studienbezogenen überfachliche Methoden-, Sozial-, und Personalkompetenzen im Vordergrund steht. Die Seminare sind interaktiv gestaltet und ermöglichen somit einen hohen Anteil an Selbsterfahrung und -reflexion, dabei erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die vorgestellten Methoden und Tools direkt auszuprobieren. Alle Präsenzstudierende der TU Kaiserslautern haben im Laufe des Studums dreimal die Gelegenehit, an einem studienbegleitenden Training (Seminar I – III) teilzunehmen.

 

Zielgruppe

Präsenzstudierende der TU Kaiserslautern

Ziel

Ziel der Seminare ist es, Studierende bei der Selbstorganisation im Studium und dem Erwerb erweiterter Selbstlern- und Selbstführungskompetenzen zu unterstützen. Die Trainingsmaßnahmen sind aktivierend gestaltet und so ausgerichtet, dass sie den Studierenden Anstoß zur Reflexion des eigenen Lernprozess geben.

Dauer und Ort

Jedes Seminar umfasst zwei Tage (insgesamt 16 Stunden) und findet in der Regel am Wochenende statt. Veranstaltungsort ist die Villa Denis in Diemerstein.

Inhalte

Inhaltlich werden in den Seminaren folgende Schwerpunkte gesetzt, die sich an den im Projekt zugrunde liegenden Kompetenzbereichen orientieren:

Die Seminare I bis III orientieren sich am Verlauf des Studiums, so dass Studienanfängerinnen und Studienanfänger mit Seminar I sinnvolle Methoden zur Gestaltung des Studienalltags erhalten. Darauf aufbauend können Studierende in Seminar II erfahren, worauf es beim Visualisieren, Präsentieren sowie beim wissenschaftlichen Arbeiten ankommt. Vorbereitend auf den Studienabschluss geht es in Seminar III um die Reflexion der Studienzeit und der Konkretisierung von Berufszielen sowie den Einstig ins Berufsleben.

Mit dem ersten Seminar erhalten die Studierenden Zugang zu einer Online-Lernumgebung (in OpenOLAT), die zur selbstständigen Themenvertiefung offen steht. Die Diemersteiner Selbstlerntage geben somit auch Anregung, sich in selbst gewählten Bereichen weiterzuentwickeln und die zusätzlichen Angebote des Selbstlernzentrums im Studienverlauf zu nutzen.

Informationsflyer zu den Diemersteiner Selbstlerntagen

Regelungen

Trotz der Orientierung am Studienverlauf besteht die Möglichkeit, die Seminare unabhängig voneinander zu besuchen. Zu beachten ist allerdings, dass Seminar III erst ab dem 4. Studiensemester besucht werden kann.

Kooperation mit Fachbereichen (Credit-Point-Vergabe)

Studierende aus einer Reihe von Fachbereichen haben die Möglichkeit, Leistungspunkte mit dem Besuch der Seminare (und der Abgabe einer Reflexionsaufgabe) zu erwerben. Aktuell bestehen Kooperationen mit den folgenden vier Fachbereichen im Hinblick auf die curriculare Einbindung der Seminarreihe:

  • FB Informatik
  • FB Elektro- und Informationstechnik
  • FB Bauingenieurwesen
  • FB Sozialwissenschaften

Lernbegleitung

Die Seminare werden durch aktuell zehn qualifizierte freiberufliche Trainerinnen und Trainer durchgeführt. Die Reflexionsaufgaben, die Studierende im Rahmen des Credit-Point-Erwerbs einreichen, werden von Mitarbeitenden des Selbstlernzentrums betreut und bewertet.

>> Evaluationen

Zuständige im Selbstlernzentrum
Katharina Gries, M.A.
Dino Čubela, M.A.

Kontakt

slz[at]disc.uni-kl.de

Weitere Infos und Anmeldung

https://www.uni-kl.de/slz/diemersteiner-selbstlerntage/

Publikationen

Dietze, Nadezda/Kuhn, Anja/Haberer, Monika (2017): Förderung der Selbstlernkompetenz in physischen und virtuellen Lernumgebungen: zur Entwicklung und Umsetzung eins „sinnstiftenden“ Konzepts. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus/Haberer, Monika (Hrsg.): Selbstlernangebote und Studienunterstützung. Baltmannsweiler, S. 163-183.

Krämer-Stürzl, Antje/Bilhuber, Henning (2017): Erlaubnis zum Wachsen: selbstgesteuertes Lernen ermöglichen – ein Werkstattbericht. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus/Haberer, Monika (Hrsg.): Selbstlernangebote und Studienunterstützung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 185-213.

Herwig, Meike/Völpel, Anja/Zwecker, Claudia (2014): Nachhaltige Kompetenzentwicklung: Diemersteiner Selbstlerntage und Lerncoaching als integratives Konzept an der TU Kaiserslautern. In: Arnold, Rolf/Wolf, Konrad (Hrsg.): Herausforderung: Kompetenzorientierte Hochschule. Baltmannsweiler, S. 371-394.

Emig, Meike/Lermen, Markus/Wilke, Annick (2012): Selbstlernen im Studium. Das Kaiserslauterner Konzept der Diemersteiner Selbstlerntage. In: Müller, Hans-Joachim et. al (Hrsg.): Wissenschaft praktizieren – praktizierte Wissenschaft. Baltmannsweiler, S.121-133.