Symbol für Lerncoaching  Einführung ins Peer-Coaching


Feld in Kreisform mit einem Megaphon in der Bildmitte zum Verlinken auf weiterführende Informationen.Das Weiterbildungsprogramm zum Peer-Coaching führt Studierende durch die Auseinandersetzung mit theoretischen Grundlagen zu den Themen Coaching und Online-Kommunikation und -Moderation sowie durch praktische Übungen an die Tätigkeit einer studentischen Lerncoachin oder eines studentischen Lerncoaches heran. Der Fokus liegt auf der Beratung von Peers zu studienbezogenen (überfachlichen) Themen in einem Online-Setting (z. B. Forum). Diese Maßnahme erfolgt in Form eines Blended-Learning-Angebots: Über einen Zeitraum von rund sechs Monaten werden Online- und Präsenzeinheiten absolviert. Die Online-Seminare werden im OpenOLAT-Kursraum und die Präsenztrainings in der Villa Denis in Diemerstein durchgeführt. Den organisatorischen Rahmen bildet ein Online-Kursraum (ebenfalls auf OpenOLAT), der von den Coachinnen und Coaches des Selbstlernzentrums durchgängig betreut wird.

Zielgruppe

Präsenzstudierende der TU Kaiserslautern

Ziel

Ziel für Teilnehmende ist, die folgenden Kompetenzen als Peer-Coachin oder Peer-Coach zu erwerben:

  • Grundlagenkenntnisse des Online-/Offline-Coachings
  • Know-how im Bereich Selbstlernen (z. B. Zeitmanagement, Lerntechniken)
  • Unterstützen von Mitstudierenden jenseits fachlicher Inhalte bei Problemen im Studium
  • Kenntnisse in Online-Kommunikation und -Moderation
  • Erste Erfahrungen im Coaching durch praktische Übungen

Inhalte

Während der Einführung ins Peer-Coaching werden folgende Module durchlaufen:

Grundlagen des (Online-)Coachings
Dieses Modul findet in Form eines Online-Seminares statt. Die Dauer beläuft sich auf sechs Wochen, der Workload auf ca. 30 Stunden.
Grundlagen der Selbstlernkompetenz
Dieses Modul findet in Form von Präsenztrainings statt. Hierfür werden Seminar I und Seminar II der Diemersteiner Selbstlerntage besucht. Der Workload beläuft sich auf ca. 60 Stunden.
Online-Kommunikation und -Moderation
Das Modul Online-Kommunikation und -Moderation ist ein Online-Kurs mit tutorieller Begleitung. Die Dauer beläuft sich auf sechs Wochen, der Workload auf ca. 60 Stunden.
Informationspostkarte zur Einführung ins Peer-Coaching

 

Dauer und Aufwand

Die Durchführungsdauer beträgt rund sechs Monate. Der zu erbringende Workload liegt bei ca. 150 Stunden. Die Durchführung findet einmal im Jahr, i.d.R. zwischen August und März, statt.

Lernbegleitung

Die Online-Seminare werden von qualifizierten (externen) Tutorinnen und Tutoren moderiert. Die DSL-Präsenzseminare werden von externen freiberuflichen Trainerinnen und Trainern durchgeführt. Die gesamte Einführung ins Peer-Coaching wird von den Coachinnen und Coaches des Selbstlernzentrums begleitet, die auch die Leistungen der Teilnehmenden bewerten (unbenotet).

Zuständige im Selbstlernzentrum
Dr. Dorit Günther
Benedikt Knerr, M.A.

Kontakt
lerncoaching[at]disc.uni-kl.de

Nähere Infos und Termine
https://www.uni-kl.de/peer/

Publikationen

Günther, Dorit/Keller, Sarah (2017): Individuelles Coaching an der Technischen Universität Kaiserslautern – konzeptionelle Ansätze und Umsetzungsperspektiven. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus/Haberer, Monika (Hrsg.): Selbstlernangebote und Studienunterstützung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag. S. 77-101.