Deutsche Forschungsgemeinschaft - SPP2074

Kurzfassung „Mechanismenbasierte Aufklärung des Transfers kunststoffgebundener fluidfreier Schmierstoffsysteme im Schmierstoffkörper-Grundkörper-Kontakt und dessen Einfluss auf die tribologischen Eigenschaften im hochbelasteten Grundkörper-Gegenkörper-Kontakt“

Das übergeordnete wissenschaftliche Ziel dieses Teilprojekts ist die Beschreibung der Mechanismen von Reibung und Verschleiß hinsichtlich der Tribofilmbildung in tribologischen Systemen mit hoher mechanischer Belastung, in denen die Schmierung der Metallreibpartner durch thermoplastbasierte Festschmierstoffe verwirklicht wird. Konkret soll der Zusammenhang zunächst in einfachen Kontaktgeometrien untersucht und bewertet werden. In einer zweiten Stufe werden die grundsätzlichen Resultate auf technisch bewährten Kontaktgeometrien in Maschinenelementen übertragen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Bereitstellung und dem Transfer von Festschmierstoff in der Kunststoff/Metall-Interaktion. 

Das Projekt umfasst die grundlegende Mechanismenuntersuchung der Bereitstellungs- und Transferprozessen thermoplastbasierter Festschmierstoffe in Tribosystemen mit hoher mechanischer Belastung. Ein erfolgreiches Projekt kann nicht nur tieferes Verständnis der Mechanismen von Tribofilmbildung gewinnen, sondern auch ein Festschmierstoffsystem auf Basis von thermoplastischen Kunststoffen für die industrielle Anwendung ermöglichen. Dieses Teilprojekt wird am Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe (CCe) der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) und am Institut für Oberflächen und Schichtanalytik (IFOS) in Kaiserslautern durchgeführt.

Zum Seitenanfang