Betriebswirtschaftslehre

Übersicht
Fachbereich: Wirtschaftswissenschaften
Abschluss: Bachelor of Science
Regelstudienzeit: 6 Semester
Leistungspunkte: 180 ECTS
Sprachen: Deutsch
Zeitaufwand: Vollzeit
Studienart: Präsenzstudium
Studienbeginn: Wintersemester

Infos zum Inhalt

Das "Handwerkszeug" wird in den wissenschaftlichen Grundlagen und Methoden gelegt. Am Anfang stehen die Mathematik und  die Statistik, die die Grundlagen für viele Fächer der Betriebswirtschaftslehre und der Volswirtschaftslehre legen. Ergänzt werden diese Grundlagen durch Data Science, also wie aus großen Datenmengen Inforamtionen generiert werden, um daraus Handlungsempfehlungen für das Unternehmensmanagement abzuleiten. Wissenschaftstheorie und Soft-Skills runden diesen Bereich ab.

Die Vermittlung der Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre erfolgen durch Vorlesungen, Übungen und Tutorien in den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften, die durch drei Bereiche der Betriebswirtschaftslehre

  • BWL I: Accounting & Finance (umfasst die Einführung in Kosten- und Erlösrechnung, Finanzberichterstattung/Ext. Rewe, Investitons- und Finanzierungsrechnung)
  • BWL II: Management (umfasst die Einführung in das Management von Unternehmen, wie Organisation, Strategie, Marketing, Personalfühtung, Digitale Tranformation)
  • BWL III: Intelligence, Logistics & Operations (umfasst die Einführung in Verfahren der Produktionssteuerung, Logistik, Operations Research, Wirtschaftsinformatik und ist eher mathematisch-methodisch ausgerichtet)

Die beiden Grundlagenmodule der Volkswirtschafslehre, Mikroökonomik und Makroökonomik geben

  • einen Überblick über die Funktionsweise von Märkten, der Preisbildung von Gütern, Markteintrittsentscheidungen und der gesamtwirtschaftlichen Wohlfahrt (Mikroökonomik) sowie
  • den Grundlagen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) und - die Bestimmungsfaktoren gesamtwirtschaftlicher Größen wie Beschäftigung (Arbeitslosigkeit) und Inflation sowie gesamtwirtschaftliche Entwicklungsmuster wie Konjunktur und Wachstum Makroökonomik)

 Zivil- und Gesellschaftrecht bilden die rechlichen Grundlagen für unternehmerische Entscheidungen.

Von vier Profilbereichen sind drei als Schwerpunkte auszuwählen, wobei in den Profilbereichen wiederum Wahlmöglichkeiten bestehen.

Als Profilbereiche werden, aufbauend auf die Grundlagen angeboten:

  • Accounting & Finance
  • Management
  • Intelligence, Logistics & Operations
  • Economics and Sutainability

In diesen Profilbereichen werden Module angeboten, die die Grundagen vertiefen und erweitern.

In einem der Profilbereiche ist ein Seminar (Schriftliche Ausarbeitung und Vortrag) zu absolvieren.

In einem Unternehmensplanspiel kann in Teamarbeit das Gelernte praxisnah angewandt und reflektiert werden.

Ein ganzes Semester steht dir als Auslandssemester zur Verfügung und du kannst die dort erbrachten Leistungen in dein Studium einbringen. Oder wenn du kein Auslandssemester planst, kannst du Module aus dem Angebot der TUK auswählen, die in einem sinnvollen Zusammenhang mit einem betriebswirtschaftlichen Studium stehen.

Deine Bachelorarbeit zeigt dann, ob du gelernt hast, wissenschaftlich zu arbeiten. Die Bachelorarbeit wird innerhalb der letzten Semester des Studiums geschrieben. In einem Kolloquium musst du deine Bachelorabeit vorstellen und verteidigen.

Weiterführende Informationen findest Du  hier. 

Eckdaten zum Verlauf

Neben den verpflichtenden  Modulen/Vorlesungen ist im Studienverlauf die Teilnahme an einem Seminar und einem Unternehmensplanspiel vorgesehen. Die Bachelorarbeit zeigt dann, ob du gelernt hast, wissenschaftlich zu arbeiten. Die Bachelorarbeit wird innerhalb der letzten Semester des Studiums geschreiben. Ein "Mobilitätsfenster" sorgt dafür, dass du problemlos ein Semester an einer ausländischen Partneruniversität studieren kannst und dir die Leistungen anrechnen lassen kannst. Wenn du nicht ins Ausland gehen möchtest, dann kannst du Module aus dem Angebot der TUK wählen, die zum Studiengang passen.

Studienberatung

Dr. Miruna Sarbu, Gebäude 42 Raum 130, Tel. : +49 (0) 631 205 3116, E-Mail: studienbuero@wiwi.uni-kl.de

Sprechzeiten: Zur Zeit nur telefonisch oder per E-Mail

Zum Seitenanfang