Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (Master of Science)

Infos zum Inhalt

Im interdisziplinären Master Bio- und Chemieingenieurwissenschaften werden Grundkenntnisse aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften weiter vertieft. Dabei werden die Absolventinnen und Absolventen ideal auf Tätigkeiten vorbereitet, welche die Auslegung von chemischen und bioverfahrenstechnischen Prozessen sowie der zugehörigen Anlagen umfassen. Parallel dazu erfolgt die Ausbildung praxisnah im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Typische Arbeitgeber sind z. B. in der chemischen, pharmazeutischen und der Lebensmittel-Industrie zu finden. Die grundlagenorientierte, wissenschaftliche Ausbildung bereitet dabei ideal auf Tätigkeiten in der Forschung und Entwicklung vor. Der Abschluss berechtigt zur Promotion.

Eckdaten zum Verlauf

Der Interdisziplinarität des Faches wird Rechnung getragen, indem jeweils ein Studienschwerpunkt aus dem Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie aus dem Bereich Chemie gewählt werden muss. Hierbei stehen Bioverfahrenstechnik, Technische Chemie und Katalyse, Physikalische Chemie und Bio-Analytik, Mechanische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik und Thermodynamik und Prozessdesign zur Auswahl. Im Rahmen von Wahlpflichtmodulen im Umfang von 20 LPs besteht außerdem die Möglichkeit,  eigene Interessen weiter zu vertiefen. Eine Forschungsarbeit sowie die Masterarbeit vertiefen die Kenntnisse zum wissenschaftlichen Arbeiten. Der Abschluss berechtigt zur Promotion.

Studienberatung

Dr.-Ing. Marcus Ripp, Tel. (0631) 205-2560, ripp@mv.uni-kl.de