Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Maschinenbau mit BWL (Bachelor of Science)

Infos zum Inhalt

Neben den Grundlagenblöcken, dem Fachpraktikum und der Bachelorarbeit kannst Du Dich in diesem Studiengang in Richtung Betriebswirtschaftslehre (BWL) spezialisieren. Grundsätzlich gilt bereits der Bachelorabschluss als berufsqualifizierend, allerdings ist das erklärte Ausbildungsziel des Fachbereiches Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern der Masterabschluss. Deshalb steht allen Bachelorstudierenden ein Masterstudienplatz zur Verfügung.

Eckdaten zum Verlauf

Die Leistungspunkte im Bachelorstudiengang Maschinenbau mit BWL verteilen sich wie folgt auf die verpflichtenden Grundlagenblöcke:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen (Höhere Mathematik, Physik): 37 LP
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen I (Technische Mechanik, Thermodynamik, Werkstoffkunde, Maschinenelemente, Elektrotechnik, Informationstechnologie,Integrierte Konstruktionsausbildung, Fertigungstechnik): 77 LP
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen II (Mess- und Regelungstechnik, Strömungsmechanik, Konstruktionslehre): 17 LP
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, Grundzüge des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft): 12 LP
  • Anwendungsblock (Patentrecht für den Maschinenbau, Mikroökonomik): 9 LP
  • Softskills: 8 LP
  • Abschnitt BWL: 18 LP
  • Fachpraktikum: 20 LP
  • Bachelorarbeit: 12 LP

Studienberatung

Dr.-Ing. Marcus Ripp, Tel. (0631) 205-2560, ripp@mv.uni-kl.de