Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Diplom)

Infos zum Inhalt

Die Fächer bis zum Vordiplom: Höhere Mathematik, Technische Mechanik, Thermodynamik, Physik, Werkstoffkunde, Maschinenelemente, Elektrotechnik, Informationstechnologie, Integrierte Konstruktionsausbildung, Chemie für Ingenieure und Ingenieurinnen. Das Studium im Hauptdiplom teilt sich in Pflichtfächer und wählbare Schwerpunktfächer je nach Vertiefungsrichtung (Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Mechatronik) auf. Die Entscheidung zu einer speziellen Studienrichtung und den entsprechenden Schwerpunkten muss am Ende des Vordiploms oder am Anfang des Hauptdiploms getroffen werden. Hierzu gibt es ein umfangreiches Beratungsangebot.

Eckdaten zum Verlauf

Nach einem Grundstudium (Vordiplom) besteht im Hauptdiplom die Möglichkeit, sich in den Studienrichtungen Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Mechatronik zu vertiefen. Der Abschluss als Diplom-Ingenieur oder Ingenieurin ist weltweit anerkannt und berechtigt zur Promotion. Es wird empfohlen, das sechswöchige Grundpraktikum vor Beginn des Studiums zu absolvieren. Näheres dazu regeln die jeweiligen Praktikantenordnungen.

Studienberatung

Dr.-Ing. Marcus Ripp, Tel. (0631) 205-2560, ripp@mv.uni-kl.de

Mögliche Kombinationen

Schwerpunktfach I: Grundlagen des Maschinenbaus, Werkstofftechnik, Feinwerktechnik u. Mikrotechnik, Konstruktionstechnik, Anlagenbau, Energietechnik, Produktionstechnik, Fahrzeugtechnik A Schwerpunktfach II: Thermodynamik/Stömungslehre, Mechanik/Strömungslehre, Metalle, Verbundwerkstoffe, Kunststoffe, Recycling, Energietechnik B, Fertigungstechnik, Produktionsgestaltung, Automatisierungs- u. Steuerungstechnik, Apparatekonstruktion, Anlagenbau B, Feinwerktechnik und Mikrotechnik B, Fahrzeugtechnik B, Produktdesign