Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Mathematik (Bachelor of Education)

Allgemeine Infos zum Lehramt

Welche Lehrämter gibt es?

Durch die neuen Studienstrukturen in der Lehrerbildung können zunächst alle am Lehramt interessierten Studierenden das Lehramtsstudium an der TU Kaiserslautern beginnen. Erst im Verlauf der ersten vier Semester wird eine Festlegung auf ein konkretes Lehramt vorgenommen, ab dem 5. Semester werden an der TU Kaiserslautern dann die folgenden Spezialisierungen angeboten:

  • Lehramt für Gymnasium (LAG)
  • Lehramt für Realschulen plus (LAR+)
  • Lehramt für Beurfsbildende Schulen (LABBS)

Weitere Informationen zur Studienstruktur, Fächerkombinationen, Bildungswissenschaften und schulische Praktika: http://www.uni-kl.de/zfl/zfl-studium/bama-struktur/

Infos zum Inhalt

Wesentliches Ausbildungsziel des lehramtsbezogenen Bachelor-/Masterprogramms in Mathematik ist die Befähigung zur Planung und Durchführung eines qualifizierten, modernen Mathematikunterrichts. Die zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer sollen mathematisches Wissen reflektiert und lebendig vermitteln können und es darüber hinaus verstehen, Mathematik in ihrer Funktion als universelles Werkzeug verständlich machen zu können. Außerdem sollten sie in der Lage sein, bei ihren zukünftigen Schülerinnen und Schülern mathematisches Interesse zu wecken und mathematische Fähigkeiten zu fördern.

Dies erfordert eine solide, umfassende fachwissenschaftliche Ausbildung in Kombination mit dem Erwerb fundierter fachdidaktischer Kenntnisse, welche in den das gesamte Studium begleitenden Schulpraktika angewendet und praktisch umgesetzt werden. Neben Fähigkeiten zur Abstraktion und Präzision, zu selbstständigem Problemlösen und logischem Denken, welche durch das Studium der Mathematik generell geschult werden, wird Wert auf die Entwicklung weiterer Schlüsselqualifikationen, wie Präsentations- und Vermittlungskompetenz mathematischer Themen, Teamfähigkeit sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit gelegt.

Eckdaten zum Verlauf

Das Curriculum des Fachs Mathematik im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang baut auf den Grundlagen der Mathematik (Lineare Algebra und Analysis) sowie fachdidaktischen Grundlagen auf. Unabhängig vom lehramtsbezogenen Schwerpunkt umfasst es zudem einführende Veranstaltungen in das wissenschaftliche Programmieren, in Stochastik sowie in die Didaktik der elementaren Algebra und der Zahlbereichserweiterungen.

Bei Wahl des Schwerpunkts Lehramt an Realschulen plus (oder Lehramt an Gymnasien) sind darüber hinaus Veranstaltungen aus den Bereichen Geometrie (fachwissenschaftlich und fachdidaktisch), Algebra, mathematische Modellierung sowie aus dem Bereich der Praktischen Mathematik zu belegen.

Studienberatung

Falls Sie Fragen zum Studiengang haben, zögern Sie bitte nicht, die Studienberatung des Fachbereichs zu kontaktieren:

Dr. habil. Christoph Lossen, Gebäude 48, Raum 510
Telefon: 0631/205-2250
e-Mail: dekanat@mathematik.uni-kl.de

Siehe auch: http://www.mathematik.uni-kl.de/studium/beratung

Zentrum für Lehrerbildung:

Dr. Claudia Gomez Tutor

Tel.: (0631) 205-4692

E-Mail: cgomez@zfl.uni-kl.de

Mögliche Kombinationen

Im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang für das Lehramt an Realschulen plus sind drei Fächer zu belegen. Mathematik kann dabei als 1. Fach oder als 2. Fach belegt werden. Für die anderen Fächer bestehen folgende Wahlmöglichkeiten:

1./2. Fach: Physik, Informatik, Chemie, Biologie, Geographie, Sozialkunde oder Sport

3. Fach: Bildungswissenschaften