Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Medien- und Kommunikationstechnik (Master of Science)

Infos zum Inhalt

Der Masterstudiengang Medien- und Kommunikationstechnik baut auf dem gleichnamigen Bachelorstudiengang auf und führt dich fachlich bis an den aktuellen Stand der Forschung heran. Neben vertiefenden theoretischen Fächern erwirbst du praktische Kompetenzen in Laboren und Seminaren, u.a. zu den Themen Wireless and Multimedia Systems, High Efficiency Broadcast, spezielle Kapitel der digitalen Signalverarbeitung oder Echtzeitsysteme. Eine individuelle Projektarbeit und die Masterarbeit geben dir die Chance, dein ganz persönliches Profil zu entwickeln. 

Eckdaten zum Verlauf

Der drei-semestrige Masterstudiengang stattet dich zunächst mit fundierten theoretischen und fachlichen Kompetenzen aus, die du dann im zweiten Semester in Projektarbeiten und Seminaren vertiefst. Im dritten Semester schließt du dein Studium mit der Masterarbeit ab.

Studienberatung

Du hast noch Fragen oder bist dir unsicher? Ruf uns an oder schreib uns! Unsere Studienberatung hilft dir jederzeit gerne weiter!

Weitere Informationen

Anwendungsgebiete

Bachelor- und Master-Absolventen der Medien- und Kommunikationstechnik arbeiten überall dort, wo Menschen, Technik und Medien zusammenkommen. Als Experte in diesem Bereich stehen dir sprichwörtlich alle Türen offen:

  • Der „klassische“ Broadcasting-Bereich (Radio und Fernsehen), z.B. in der Planung und Betreuung der Studio- und Übertragungstechnik
  • Die Inhaltsproduktion in Film- und Tonstudios, z.B. in der Projektierung und Installation von IT-Anlagen und Netzwerken
  • Das Veranstaltungsgeschäft, z.B. als technischer Koordinator für Großevents
  • Internetfirmen, z.B. als Experte für soziale Netze oder Datenmanagement
  • Industrie und Medizin, z.B. als Entwickler von Benutzerschnittstellen oder Signalverarbeitung, Visualisierung
  • Die Kommunikationstechnik, z.B. als Netzplaner im Mobilfunk- oder Glasfaserbereich
  • Die Spieleindustrie, z.B. als Entwickler von Spielewelten, Sounddesigner oder Projektmanager

Mit deinem Abschluss bei uns bist du vollqualifizierte(r) Ingenieur / Ingenieurin und darfst dich natürlich auch so nennen.

Fremdsprachenkenntnisse

Die Vorlesungen in den ersten Semestern des Bachelor-Studiengangs werden in deutscher Sprache angeboten. Veranstaltungen in höheren Semestern sowie im Masterstudiengang sind teilweise auch in englischer Sprache, wobei Schulenglisch ausreicht.

Auslandsstudium

Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit, einen Teil deines Studiums im Ausland zu verbringen. Weitere Informationen