Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Studiengangübersicht

Technomathematik (Master of Science)

Infos zum Inhalt

Der zweijährige Masterstudiengang Technomathematik ist ein wissenschaftlich-forschungsorientierter Studiengang, der eine enge Verbindung zwischen Mathematik, Technik und Informatik herstellt.

Inhaltlich baut das Ausbildungsprogramm auf den im Bachelorstudiengang Mathematik erworbenen Kenntnissen auf. Dabei wird insbesondere vorausgesetzt, dass im Rahmen des Bachelorstudiums bereits theoretische und praktische Grundkenntnisse in mathematischer Modellierung, in Informatik & rechnergestützten Methoden, in Numerik und in der Theorie gewöhnlicher Differentialgleichungen erworben wurden, dass zwei einführende Vorlesungen in dem gewählten Studienschwerpunkt belegt wurden und dass die im Bachelorstudiengang Mathematik an der TU Kaiserslautern vermittelten Kenntnisse im gewählten technischen Anwendungsfach vorhanden sind.

Die Ausbildung soll die Absolventinnen und Absolventen einerseits befähigen, an der Lösung technischer Probleme im Team mit Ingenieuren oder Naturwissenschaftlern erfolgreich zusammenzuarbeiten und dabei mathematische Methoden und Modelle erfolgreich anzuwenden. Andererseits werden die Studierenden im Studienschwerpunkt, der in einem der Bereiche Modellierung & wissenschaftliches Rechnen (Partielle DGL, System- und Kontrolltheorie), Bildverarbeitung & Datenanalyse oder Biomathematik zu wählen ist, gezielt an die aktuelle anwendungsbezogene mathematische Forschung herangeführt.

Eckdaten zum Verlauf

Das Studium ist flexibel aufgebaut. Es enthält keine Pflichtfächer, sondern nur vorgeschriebene Umfänge aus bestimmten Fächerkatalogen. Dies soll es den Absolventinnen und Absolventen ermöglichen, ihren eigenen Fähigkeiten und Neigungen entsprechend, in die anwendungsorientierte mathematische Forschung einzutreten.

Das Curriculum sieht dabei vor, dass im Studienschwerpunkt 18 - 21 Leistungspunkte (Lp) zu weiterführenden Vorlesungen, Kurse zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten unter Anleitung im Umfang von 8 Lp, ein Modellierungsseminar (7 Lp), sowie die Masterarbeit (30 Lp) zu absolvieren sind. Zudem beinhaltet es Leistungen im Umfang von jeweils 18 - 21 Lp zu Vorlesungen oder Vorlesungen mit Übungen in Allgemeiner Mathematik, in Informatik & rechnergestützten Methoden sowie in dem technischen Anwendungsfach und ein weiteres Seminar (3 Lp).

Die mathematischen Lehrveranstaltungen finden größtenteils in englischer Sprache statt. Auslandssemester werden durch die Graduate School 'Mathematics as a Key Technology' organisatorisch unterstützt.

Studienberatung

Falls Sie Fragen zum Studiengang haben, zögern Sie bitte nicht, die Graduate School 'Mathematics as a Key Technology' zu kontaktieren:

Dr. Falk Triebsch, Gebäude 48, Raum 514
Telefon: 0631/205-3927
e-Mail: mathint@mathematik.uni-kl.de

Siehe auch: http://www.mathematik.uni-kl.de/studium/beratung