Exmatrikulation

Ihre Zugehörigkeit zur TU Kaiserslautern endet durch die Exmatrikulation (Aufhebung der Einschreibung).

Studierende, die ihr Studium nicht fortsetzen möchten, werden von der TU automatisch (von Amts wegen) zum Ende des Semesters exmatrikuliert, wenn keine Rückmeldung durch Zahlung des Sozialbeitrags mehr vorgenommen wird.
Studierende, die ihr Studium beendet haben, werden mit Ablauf des Semesters, in dem das Zeugnis über die bestandene Abschlussprüfung ausgehändigt wurde, ebenfalls von der TU exmatrikuliert (von Amts wegen).

Eine Exmatrikulation während des Semesters können Sie nur persönlich oder durch eine/n bevollmächtigte/n Stellvertreter/in beantragen. Sie können dabei den Zeitpunkt der Exmatrikulation bestimmen. Der Antrag auf Exmatrikulation gilt als zum Ende des Semesters gestellt, wenn kein anderer Zeitpunkt angegeben wurde.


Bitte beachten Sie: Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht möglich.

Wenn Sie sich exmatrikulieren lassen möchten erhalten Sie die notwendigen Informationen zum Ablauf und das Antragsformular im SSC während der Öffnungszeiten.

Wichtig: Eine Exmatrikulation ist nur möglich, wenn Sie Ihre Studierenden-Chipkarte mitbringen.

Wir empfehlen, die Exmatrikulation am Vormittag vorzunehmen. Sie benötigen für Ihre Exmatrikulation Entlastungsbestätigungen von verschiedenen Stellen auf dem Campus der TU Kaiserslautern (z.B. Fachbereich/Dekanat, Bibliothek, Studierendenwerk). Das Formular und weitere Informationen dazu erhalten Sie ebenfalls im SSC.

StudierendenServiceCenter (SSC)
Gottlieb-Daimler-Straße
Gebäude 47 , Raum 109 , Erdgeschoss
67663 Kaiserslautern


Öffnungszeiten SSC

09:00  - 16:30 Uhr  (Montag - Donnerstag)
09:00  - 13:00 Uhr  (Freitag)


Studierenden - Hotline

09:00  - 16:00 Uhr  (Montag - Freitag)
Tel.: +49 631 205 5252
Fax: +49 631 205 5040
E-Mail: studium@uni-kl.de


Zum Seitenanfang