Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Bewerbung für einen Masterstudiengang

Grundsätzlich ist für den Zugang zu einem Masterstudiengang ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (in der Regel ein Bachelorabschluss) erforderlich. Darüber hinaus kann die Aufnahme des Masterstudiums von weiteren besonderen Zugangsvoraussetzungen abhängig gemacht werden.

Zugangsvoraussetzungen

In einigen Fachbereichen wird ein Eignungsfeststellungsverfahren zur Überprüfung der fachlichen und persönlichen Eignung für den Zugang zum Masterstudium durchgeführt.
Detaillierte Informationen über die Zugangsvoraussetzungen erhalten Sie in der jeweiligen Masterprüfungsordnung oder können Sie bei der Fachstudienberatung im betreffenden Fachbereich erfragen.


Bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen wird nach Überprüfung der fachlichen Eignung ein Auswahlverfahren durchgeführt, sofern mehr Bewerber die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, als Studienplätze vorhanden sind. Ob es sich bei dem von Ihnen gewünschten Studiengang um einen zulassungsfreien oder zulassungsbeschränkten Masterstudiengang handelt, können Sie der Übersicht zu den Studiengängen entnehmen.

Übergang vom  Bachelor in den Master

Für Studierende der TU Kaiserslautern ist bei einem Wechsel von einem Bachelorstudiengang in einen Masterstudiengang das Verfahren unter Punkt A) maßgeblich.

Für Bachelorstudierende anderer Hochschulen (externe) sind die Hinweise unter Punkt B) zu beachten.

A)    Für Studierende der TU Kaiserslautern:

Wenn Sie in einem Bachelorstudiengang an der TU Kaiserslautern eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Studiengangwechsel in den Masterstudiengang innerhalb der geltenden Bewerbungsfristen beantragen. Weitere Informationen, insbesondere über eine mögliche Doppeleinschreibung (Einschreibung im Bachelor und Masterstudiengang) erhalten Sie hier

B)    Für Studierende anderer Hochschulen:

Externe Bewerberinnen und Bewerber für ein Masterstudium können ihre Bewerbung online durchführen (Bewerbungsfristen beachten). Nach Abschluss der Online-Bewerbung muss der Bewerbungsantrag und die Anlage ausgedruckt, der handschriftliche Teil ausgefüllt und der unterschriebene Antrag postalisch eingereicht werden. Mit dem Bewerbungsantrag ist das Bachelorzeugnis oder eine vorläufige Fächer- und Notenübersicht mit Angabe der bereits erworbenen ECTS einzureichen.

Ob Sie weitere Unterlagen mit Ihrer Bewerbung einreichen müssen, können Sie ebenfalls der jeweiligen Masterprüfungsordnung entnehmen, oder bei der Fachstudienberatung im betreffenden Fachbereich erfragen.

Nach § 19 Abs. 2 Hochschulgesetz und den Bestimmungen der jeweiligen Masterprüfungsordnung bzw. der Allgemeinen Masterprüfungsordnung können Sie in Ausnahmefällen bereits bedingt für ein Semester  zum  Masterstudium zugelassen werden, wenn bis zum erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums lediglich noch eine bestimmte Anzahl an ECTS zu erbringen sind.

Zu beachten ist, dass bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen und bei den Masterstudiengängen des Fachbereiches Biologie die erforderliche Anzahl an ECTS bereits bis zum Ende der Bewerbungsfrist erbracht sein muss.


Internationale Master & PhD Programme

Ausländische Bewerber für ein englischsprachiges Masterstudium, die die Zugangsvoraussetzungen  im Ausland (ausländischer Hochschulabschluss) erworben haben, müssen Ihre Bewerbung an die International School for Graduate Studies (ISGS) richten.