Ämterwechsel

Amtsübergabe

Wechsel an der Spitze der TU Kaiserslautern vollzogen

Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter startet in seine Amtszeit als Präsident

Mit Wirkung vom 28. Juli hat Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter das Amt des Präsidenten der TU Kaiserslautern offiziell angetreten. Er übernimmt diese Aufgabe von Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, der insgesamt 18 Jahre die Geschicke der TUK leitete und sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat.

Den Amtswechsel haben beide unter das Motto „Universität gestalten, auf Kontinuität bauen, an Visionen wachsen“ gestellt. Schmidt übergibt an Poetzsch-Heffter eine hervorragend aufgestellte Technische Universität, die ihr Profil in Forschung, Lehre und Transfer sowie das Leben auf dem Campus in den vergangenen Jahren entscheidet weiterentwickelt hat. Die unter seiner Ägide auf dem Campus und entlang der Trippstadter Straße entstandenen Forschungsinstitute, das breit aufgestellte Sportangebot auf dem Campus, die enge Vernetzung mit der Stadt Kaiserslautern, die Einrichtung der Stiftung für die TUK – dies sind nur einige erreichte Meilensteine in einer bewegten Amtszeit.

Poetzsch-Heffter startet nun – im Jahr des 50-jährigen TUK-Jubiläums – in eine besondere Präsidentschaft. Einerseits gilt es, bereits Erreichtes weiterzuführen und weiterzuentwickeln. Darunter fällt beispielsweise die Erneuerung der teilweise in die Jahre gekommenen Infrastruktur ebenso wie die konsequente weitere Förderung der Forschungsschwerpunkte an der TUK, die Poetzsch-Heffter bereits als Vizepräsident für Forschung und Technologie seit 2014 verantwortlich mitgeprägt hat. Entscheidend für die zukünftige Standortentwicklung ist es aus seiner Sicht ebenso, mit Visionskraft neue Kompetenzbereiche zu identifizieren und zu erschließen. Nicht zuletzt wartet auf den neuen Präsidenten angesichts der Hochschulstrukturreform des Landes und der damit angestrebten Zusammenführung der TUK mit dem Campus Landau eine gestalterische Herkulesaufgabe. Im Schulterschluss mit der Landauer Standortleitung sowie in enger Abstimmung mit der Politik auf lokaler und Landesebene ist die TUK bereits in den Prozess gestartet.

In einem gemeinsamen Film vollziehen Schmidt und Poetzsch-Heffter den Amtswechsel symbolisch, skizzieren die bisherige Entwicklung der Universität und geben einen Ausblick auf die kommenden Jahre. Nicht zuletzt betont Schmidt darin, dass er sich darauf freue, Mitte Dezember in einem standesgemäßen Rahmen die Amtsübergabe feierlich und offiziell zu begehen.

  • Amtsübergabe
    Die Ernennung fand am 28. Juli anlässlich des Symposiums zur 50-Jahr-Feier der Gründung der Universität Trier-Kaiserslautern statt. Von links nach rechts: Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter und Wissenschaftsminister Konrad Wolf. (Foto: MWWK)
  • Amtsübergabe
    Prof. Dr. Helmut J. Schmidt übergibt die Amtskette an seinen Nachfolger Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter. (Foto: MWWK)
  • Amtsübergabe
    Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter war als Vizepräsident für Forschung und Technologie zuvor bereits seit 2014 Mitglied der Universitätsleitung der TUK. (Foto: MWWK)
Zum Seitenanfang