Stellungnahme zu den Menschenrechtsverletzungen im Iran

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) verfolgt mit großer Sorge die Berichte über die Menschenrechtsverletzungen im Iran, insbesondere das gewaltsame Vorgehen gegenüber Mitgliedern iranischer Universitäten.

Universitäten sind Gemeinschaften von Studierenden, Wissenschaftler:innen und Beschäftigten, die beim Schaffen von wissenschaftlicher Erkenntnis dem offenen Diskurs verpflichtet sind. Dieser Gestaltungsraum ist ein hohes Gut und notwendige Voraussetzung für die Freiheit von Forschung und Lehre.

Die TUK schließt sich daher der Position des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) an und verurteilt nachdrücklich die Gewalt gegen die Demonstrierenden. Die TUK erklärt sich solidarisch mit den Menschen im Iran und insbesondere mit ihren Kolleg:innen und Kommiliton:innen an den Universitäten, die friedlich und selbstbestimmt für ihre Rechte einstehen.


Das Präsidium der Technischen Universität Kaiserslautern

Zum Seitenanfang