Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Befragungen

Die TU Kaiserslautern verfügt im Bereich Studium und Lehre über ein Evaluationssystem, das den Studienzyklus der Studierenden abbildet und mit Rückkoppelungsmaßnahmen ausgestattet ist. Die  Instrumente der Qualitätssicherung orientieren sich dabei am Student-Life-Cycle: In allen maßgeblichen Phasen des Studiums führt die TU Kaiserslautern Evaluationen/Befragungen durch und erhebt ergänzend entsprechende Kennzahlen zum Monitoring.

Ziel der verschiedenen Instrumente der Qualitätssicherung ist es, im Zusammenspiel ein übergreifendes Bild der Studien- und Lehrqualität an der TU Kaiserslautern zu ermitteln und auf dieser Basis einen stetigen Lern- und Weiterentwicklungsprozess der Universität zu ermöglichen.
Handlungsleitend ist zudem eine dezidierte Zweck- und Ergebnisorientierung des Evaluationssystems: Die Sammlung und Bewertung von Informationen z.B. über die Studienzufriedenheit oder die Struktur von Leistungs- und Prüfungsanforderungen sind demnach kein Selbstzweck, sondern dienen der Analyse von Stärken und Schwächen des Studienangebots der TU Kaiserslautern und der Fundierung entsprechender daraus ableitbarer Entscheidungen.

Die im Rahmen der Qualitätssicherung durchgeführten Befragungen sollen Verbesserungspotentiale identifizieren und zur Entwicklung adäquater Lösungen bzw. Maßnahmen beitragen und damit letztlich Innovationspotenziale in Studium und Lehre erschließen.