Zentrum für Lehrerbildung

AUSWAHLKRITERIEN UND BEWERBUNGSSCHRITTE

Derzeit gibt es kein Bewerbungsverfahren!

Termine zu Ausschreibungen werden zeitnah auf dieser Webseite bekannt gegeben. Bei Interesse an der Initiative können Sie sich auch unabhängig von Ausschreibeterminen mit den angegebenen Ansprechpartnerinnen und -partnern in Verbindung setzen, um so erste Schritte der Zusammenarbeit auszuloten und allgemeine oder fachliche Fragen zu klären. 

Vorbereitung

Kurzbewerbung(inkl. Nachweis der 60%-Zustimmung zur Kooperation, s. Checkliste)

Interessierte Schulen reichen eine Kurzbewerbung (5-7 DIN A4-Seiten) ein. Nähere Angaben zur Gliederung der Kurzbewerbung sowie zu den Kriterien, die für die Begutachtung der Bewerbungen herangezogen werden, können den nachfolgenden Dokumenten entnommen werden:

TU-Net-Flyer (PDF)
TU-Net-Präsentationsvorlage (PDF)
Themenschwerpunkte der Fächer
Kontaktpersonen an der TU

Erster Schritt:

Kurzbewerbung (inkl. Nachweis der 60%-Zustimmung zur Kooperation, s. Checkliste) Interessierte Schulen reichen eine Kurzbewerbung (5-7 Din A4-Seiten) ein. Nähere Angaben zur Gliederung der Kurzbewerbung sowie zu den Kriterien, die für die Begutachtung der Bewerbungen herangezogen werden, können den nachfolgenden Dokumenten entnommen werden:

Checkliste: Gliederung Kurzbewerbung (PDF)
Checkliste: Kriterien für die Begutachtung (PDF)

HINWEIS:

Die Kurzbewerbung bitte als PDF-Dokument per Mail an info@zfl.uni-kl.de und per Post an das Zentrum für Lehrerbildung versenden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Termin zur Einreichung der Kurzbewerbung um eine Ausschlussfrist handelt, d.h. die Vollständigkeit der Unterlagen muss zu diesem Zeitpunkt gegeben sein.

Zweiter Schritt: Präsentation an der TU
Schulen, die die o.g. Kriterien erfüllen, werden zur persönlichen Vorstellung durch ihre jeweiligen Vertreterinnen und Vertreter an die TU eingeladen. In diesem zweiten Schritt ist eine Präsentation mit einer Dauer von 15 Minuten vorgesehen, mit der die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit aus Sicht der Schule dargelegt werden sollen.

Dritter Schritt: Vertragsabschluss
Das zuständige fächerübergreifende Gremium an der TU Kaiserslautern entscheidet über die Aufnahme als Netzwerkschule in das TU-Net MINT. Damit verbunden sind der Abschluss eines Kooperationsvertrags und die Möglichkeit der Teilnahme an den Aktivitäten des TU-Net MINT.

Zum Seitenanfang