Zentrum für Lehrerbildung

MeSUS - Medienbildung an der Schnittstelle von Universität und Studienseminar

Mit dem Projekt "Medienbildung an der Schnittstelle von Universität und Studienseminar" (MeSUS) wird an der TU Kaiserslautern (TUK) die Vorreiterrolle bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften im Bereich Digitalisierung ausgebaut.

Ob Smartphone, digitale Tafeln oder Datenbrillen – Der Umgang mit digitalen Medien und damit die Bewältigung der Digitalisierung sind eine große Herausforderung. Bereits heute ist es essentielles Ziel der Schulbildung digitale Medien zu verstehen und sie adäquat nutzen zu können.

Um dieses Ziel zu erreichen und die Herausforderungen angehen zu können, ist es unter anderem notwendig, den heutigen und künftigen Lehrkräften, aber auch allen an der Ausbildung beteiligten Fachleiter*innen und den Anwärter*innen in den Studienseminaren Kompetenzen zu vermitteln, die über die traditionelle Medienkompetenz hinausgehen.

Aktuelles

Im Rahmen des Projekts fand am 26.09.2018 ein Fortbildungstag für Fachleitungen bzw. eine Ausbildungsmaßnahme für Anwärter*innen zur Integration digitaler Medien in den MINT-Unterricht statt.

Mehr Infos zur Veranstaltung

Bericht zur Veranstaltung

Projektidee

Im Projekt MeSUS sollen zum Beispiel digitale Medien fester Bestandteil in naturwissenschaftlich-technischen Fächern werden. Sie ermöglichen neue Lehr- und Lernformen, sie führen zu neuartigen didaktischen Konzepten und nicht zuletzt ermöglichen sie, individuelle Lernprozesse zu gestalten. MeSUS legt dabei den Fokus auf die zweite Phase der Lehrkräftebildung.

 

Konzeptionelle Umsetzung

Entlang der Erfahrungen mit der vertikalen und horizontalen Vernetzung im Rahmen der universitären Lehramtsausbildung und den Vorarbeiten in den Fachdidaktiken im Bereich Lehren und Lernen mit digitalen Medien werden zwei Module zum Aufbau von Kompetenzen für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien geplant und umgesetzt. Die entsprechenden Lehrveranstaltungen fokussieren in unterschiedlichem Maße die inhaltliche und strukturelle Vernetzung der einzelnen Phasen der Lehrkräftebildung.

Modul 1: „Fortbildung ‚Digitale Kompetenzen‘ für Fachleiterinnen und Fachleitern sowie Referendarinnen und Referendare/Anwärterinnen und Anwärter“

Das Modul setzt sich mit den folgenden Themen auseinander:

Modul 2: „Vernetzung von universitären Lehrveranstaltungen mit Fachseminaren“

Der Vernetzungsgrad der in diesem Modul konzipierten Veranstaltungen hat zwei Stufen:

  • Referendar*innen /Anwärter*innen als Experten für die Beratung Studierender bei der Unterrichtsmaterialerstellung und -erprobung
  • Referendar*innen /Anwärter*innen und Studierende als Partner bei der gemeinsamen Unterrichtsmaterialerstellung und -erprobung

Kooperationspartner*innen:

 
Technische Universität Kaiserslautern

Apl. Prof. Dr. Gabi Hornung, TU Kaiserslautern, Fachbereich Chemie/Didaktik der Chemie

Prof. Dr. Sascha Henninger, TU Kaiserslautern, Fachbereich Raum- und Umweltplanung/Lehrgebiet Physische Geographie und Fachdidaktik

JProf. Dr. Mandy Rohs, TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften/Schulpädagogik

Dr. Christoph Thyssen, Fachbereich Biologie/Didaktik der Biologie

JProf. Dr. Felix Walker, TU Kaiserslautern, Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Fachdidaktik der Technik

 
Staatliche Studienseminare

Annette Dolzanski, Leiterin des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Speyer / Kaiserslautern

Markus Grimminger, Stellvertretender Leiter des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Grundschulen Kaiserslautern

N.N., Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien Kaiserslautern

Ellen Sefrin, Fachleiterin für das Berufspraktische Seminar, Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Förderschulen Kaiserslautern

Michael Zimmermann, Stellvertretender Leiter des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Realschulen plus Kaiserslautern mit Teildienststelle Landau-Land

Das Projekt „Medienbildung an der Schnittstelle von Universität und Studienseminar: Fachdidaktische Integration digitaler Medien am Beispiel naturwissenschaftlich-technischer Fächer“ (MeSUS) wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

Kontakt

Carola Nieß
Fachdidaktik Chemie
Koordinatorin des Projekts „MeSUS“
niess[at]rhrk.uni-kl.de 

 

Prof. Dr. Jochen Kuhn
Fachdidaktik Physik
Leiter des „Zentrum für Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ der TU Kaiserslautern
kuhn[at]physik.uni-kl.de
Tel.: 0631-205-2393

 

Dr. Claudia Gómez Tutor
Geschäftsführende Beauftragte
Zentrum für Lehrerbildung
cgomez[at]zfl.uni-kl.de
Tel.: 0631-205-4692

Auf dem Bild ist das Logo von MeSUS zu sehen. Es zeigt ein USB-Symbol in blau, auf dem in rot der Schriftzug MeSUS zu sehen ist.

Fortbildung

Weiterlesen
Zum Seitenanfang