Zentrum für Lehrerbildung

Vorbereitungsdienst

An das Studium mit der Anerkennung zur Ersten Staatsprüfung schließt der Vorbereitungsdienst (Referendariat) an, der mit der Zweiten Staatsprüfung abschließt. Für den Vorbereitungsdienst mit einer Dauer von 18 Monaten sind die Studienseminare zuständig.

  • Hinweis für Studierende mit dem Studienziel „M.Ed. (LA Gymnasium)“ hinsichtlich des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an berufsbildenden Schulen:

    Bewerberinnen und Bewerber, die nach einer Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Anerkennung von B.Ed. und M.Ed.) den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen absolvieren, erhalten nach der Zweiten Staatsprüfung die Lehrbefähigung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in zwei allgemeinbildenden Fächern. Sie können damit in Rheinland-Pfalz für den Schuldienst sowohl an berufsbildenden Schulen als auch an Gymnasien eingestellt werden. Aus aktuellem Anlass wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass dieser Abschluss nicht in jedem Fall in anderen Bundesländern für die Einstellung in den Schuldienst anerkannt wird.

    Ministerium für Bildung RP

Studienseminare

An den Studienseminaren erfolgt die Ausbildung in drei Bereichen:

  • in fachdidaktischen Seminaren
  • in zwei in der Ersten Staatsprüfung geprüften Ausbildungsfächern
  • im Berufspraktischen Seminar, wo auf bildungswissenschaftlicher, schulrechtlicher und beamtenrechtlicher Grundlage die Berufspraxis in engem Theorie-Praxis-Bezug thematisiert wird.

Die Studienseminare sind nach der jeweiligen Schulart eingeteilt

Studienseminare für das Lehramt an Realschulen plus

Studienseminare für das Lehramt an Gymnasien

Studienseminare für das Lehramt an berufsbildenden Schulen

Zum Seitenanfang