Ein Team bei der Vorbereitung

DebatING. wurde 2008 als Hochschulgruppe gegründet und ist offen für jeden. Spaß, Lernen zu Argumentieren und Förderung von Soft-Skills sind unsere Ziele.

Neben Studierenden jeglicher Fachbereiche, finden auch Interessenten und Freunde von außerhalb der Universität zu uns. Ausländische Studenten, die Ihre Redefertigkeiten in deutscher Sprache verbessern wollen, haben ebenfalls schon oft teilgenommen und sind stets gerne gesehen.

Allen gemein ist die Freude an einer sportlichen Debatte und der Ehrgeiz, sein Auftreten und seine Redekünste zu verbessern. Übrigens: Niemand wird als perfekter Redner geboren. Nervosität, Sprachfehler, fehlende Worte, verworrene Argumentation – jeder von uns kennt das aus seiner ersten Debatte. Darum sind wir dabei – und wie alle Teilnehmer bestätigen, wird es von Mal zu Mal besser!

Dabei sind die Themen unserer Debatten mit (unter-)durchschnittlicher Allgemeinbildung zu bewältigen. Weil eine Debatte immer in Teams vorbereitet wird, gleicht sich unterschiedliches Vorwissen ganz einfach aus. Nicht zuletzt lernt man bei DebatING. auch, mit eigener Unwissenheit umzugehen.

Wer wir nicht sind:

DebatING ist keine politische Vereinigung. Unsere Debatten dienen weder der politischen Meinungsbildung, noch entwickeln wir irgendwelche Aktionspläne. Die Themen unserer Debatten können zwar politisch sein – müssen es aber nicht. Schließlich geht es bei unserem Club darum, fremde Perspektiven zu verstehen und nicht darum, Anderen eigene Ideologien aufzuschwatzen.