Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Datenschutzerklärung

Beim Zugriff auf die Internetangebote der TU Kaiserslautern werden die folgenden Daten in einer Protokolldatei gespeichert:

  • Anonymisierte IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit des erfolgten Zugriffs

  • Aufgerufene Seite bzw. Name der abgerufenen Datei

  • Meldung, ob der Zugriff auf die Seite bzw. der Abruf der Datei erfolgreich war

  • Übertragene Datenmenge

  • Verwendeter Web-Browser und genutztes Betriebssystem

Diese anonymisierten Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebs genutzt. Die Protokolldaten werden gelöscht, sobald sie für die statistischen Auswertungen nicht mehr benötigt werden.

Personenbezogene Nutzungsprofile werden nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Dieses Internetangebot verwendet keine Techniken, die darauf abzielen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer auszuwerten.

Beim Aufruf einzelner Seiten können sogenannte temporäre Cookies verwendet werden. Diese Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und sollten nach Ablauf der Sitzung mit dem Schließen Ihres Web-Browsers automatisch gelöscht werden.

Für die Erhebung und statistische Auswertung wird die Webanalyse-Software Piwik eingesetzt.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben die Möglichkeit, der Erhebung der anonymisierten Nutzungsdaten zu widersprechen. Hierdurch wird ein Piwik-Deaktivierungs-Cookie auf Ihrem System gespeichert bzw. gelöscht.

Ihr Widerspruch bleibt nur wirksam, wenn Sie dieses Piwik-Deaktivierungs-Cookie auf Ihrem Computer nicht löschen. Sie müssen die Deaktivierungsprozedur erneut durchführen, wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Webbrowser verwenden.

Diese Hinweise gelten nur für das Internetangebot der TU Kaiserslautern. Soweit über Links auf Inhalte anderer Anbieter verwiesen wird, kann deren Datennutzung nach anderen als den oben dargestellten Grundsätzen erfolgen.