Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

DAAD-Preis 2015 für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender verliehen

Dr.-Ing. Parya Memar, Leiterin Internationale Angelegenheiten ISGS, Prof. Dr. Klaus Schneider, Sireesha Rudraiah Basavaraju und Vizepräsident Norbert Wehn (v.l.n.r.). Foto: Thomas Koziel.

Prof. Dr.-Ing. Norbert Wehn, Vizepräsident für Lehre und Studium der TU Kaiserslautern, hat heute den DAAD-Preis 2015 für hervorragende akademische Leistungen und gesellschaftliches Engagement ausländischer Studierender an Sireesha Rudraiah Basavaraju überreicht. Dieser Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ist mit 1.000 Euro dotiert.

Nach Abschluss ihres Bachelorstudiums "Electronics and Communication Engineering" am BNM Institute of Technology in Bangalore, Indien, nahm Sireesha Rudraiah Basavaraju zum Wintersemester 2014/15 ihr Studium im Masterstudiengang "Elektro- und Informationstechnik" an der TU Kaiserslautern auf. Prof. Dr. Klaus Schneider, der die Preisträgerin im Sommer für den diesjährigen Preis vorschlug, freute sich über diese Wahl und erläuterte in seiner Würdigung: "Sireesha Rudraiah Basavaraju verfügt über eine ausgezeichnete Auffassungsgabe und kann zudem komplexe Sachverhalte sehr strukturiert erklären. Bei ihr kommen nur die Noten 1,0 und 1,3 vor, so dass ich über die akademischen Leistungen keine weiteren Erklärungen machen muss. Sireesha gehört zweifellos zu unseren allerbesten Studierenden".

Neben dem Studium zeigt die 22-jährige indische Preisträgerin ein bemerkenswertes gesellschaftliches und interkulturelles Engagement. So beteiligt sie sich sowohl an Aktivitäten der "Indian Students Association Kaiserslautern" (ISAK) als auch in der "Electrical Engineering Students' European Association" (EESTEC).

Der DAAD ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert mit öffentlichen Mitteln die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern.

 

 

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing