Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Seminar Fabrikplanung - Virtuelle Lernfabrik an der TU Kaiserslautern

Am 12. und 13. Juni 2018 bietet der Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation (FBK), Professor Dr.-Ing. Jan C. Aurich, der Technischen Universität Kaiserslautern in Kooperation mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) das jährliche Seminar „Virtuelle Lernfabrik“ an. Vor dem Hintergrund sich verschärfender Rahmenbedingungen bei produzierenden Unternehmen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt, prozessübergreifende Zusammenhänge und Problemstellungen zu verstehen und zu optimieren.

Zur Wissensvermittlung werden die Teilnehmenden die erlernten Planungsschritte anhand eines digital unterstützten Fabrikplanungsprozesses eigenständig durchführen. Das Szenario der Virtuellen Lernfabrik orientiert sich an der Automobilindustrie und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern umfangreichen Spielraum, um unter anderem Methoden der Montageplanung, den Einsatz digitaler Werkzeuge der Fabrikplanung oder auch VR-unterstützende (Virtuelle Realität) Fabrikplanungsprozesse näher kennenzulernen.

Das Angebot im Rahmen der Produktionsakademie richtet sich daher sowohl an Produktionsleiter, Änderungsmanager, Fabrikplaner sowie an Montage- und Auftragsplaner. Bei Interesse an diesem Seminar melden Sie sich bitte unter folgendem Link an: https://www.mv.uni-kl.de/fbk/seminare/.

Die Teilnehmergebühr beträgt 1.000 Euro zzgl. MwSt..

Kontakt: M.Eng. Georg Kasakow, Tel.: 0631/205-3722, E-Mail: georg.kasakow[at]mv.uni-kl.de

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing