Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

UniGR-Workshop "Karriere – Perspektiven – Intellectual Properties" an der TU Kaiserlautern

Achtung! Aufgrund mehrfacher Nachfrage wurde der Workshop für Postdocs geöffnet!

Die eigene Forschung nicht nur interdisziplinär, sondern auch grenzüberschreitend zu diskutieren und dabei auszuloten, inwieweit die Beschäftigung mit dem Thema "Gewerbliche Schutzrechte" persönliche Karriereperspektiven eröffnen kann – das können Promovierende der sechs Partneruniversitäten des UniGR-Verbundes in dem länderübergreifenden Workshop "Karriere – Perspektiven– Intellectual Property" vom 28. bis 29. September 2015 an der TU Kaiserslautern. U.a. steht der deutsch-französische Patentanwalt Christof Vièl (www.saarpatent.de) den Teilnehmern/innen mit Rat und Tat zur Seite.

Zielsetzung

Während des zweitägigen Workshops "Karriere–Perspektiven – Intellectual Properties" lernen Promovierende der Universität der Großregion Karriereperspektiven kennen, die ihnen die Beschäftigung mit dem Thema "Gewerbliche Schutzrechte" eröffnet.

Vorträge, Fallbeispiele und praktische Rechercheübungen werden durch eine umfassende Erläuterung der rechtlichen Rahmenbedingungen zum Schutz ihrer Forschungsergebnisse an konkreten Fällen ergänzt.

Für Promovierende, die ihre Zukunft in der Wissenschaft sehen, wird die Bedeutung von Patent- und Verwertungsstrategien in Forschungsanträgen erläutert und Wege der wirtschaftlichen Verwertung aufgezeigt. Als alternative Karriereperspektive wird schließlich der Berufsweg des Patentanwaltes beschrieben und aus praktischer Sicht diskutiert.

Der Workshop wird je nach Muttersprache der Teilnehmer/innen auf Deutsch, Französisch und Englisch durchgeführt und ist für Promovierende der UniGR-Partneruniversitäten kostenfrei. Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden übernommen!

Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme am Workshop.

Anmeldung

Neugierig geworden? Dann informieren Sie sich unter http://tukl.de/iwqms über das genaue Programm und die Bewerbungsmodalitäten.

Für Rückfragen oder weitere Informationen stehen Ihnen auch gerne Bernhard Lorig im Gründungsbüro der TU Kaiserslautern (lorig[at]gruendungsbuero.info) und der UniGR-Referent der TU Kaiserslautern, Dr. Thomas Schmidtgall (Thomas.Schmidtgall[at]verw.uni-kl.de), zur Verfügung.

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing