Pressemeldung

Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten am 8. Mai an der TU Kaiserslautern

Wie überwinde ich den inneren Schweinehund? Was hilft bei Schreibblockaden? Wie bereite ich mich am besten auf die Klausur vor? Wer sich diese Fragen häufig stellt, sollte sich Mittwoch, den 8. Mai, vormerken. Dann lädt die Universitätsbibliothek (Geb. 32) der Technischen Universität Kaiserslautern ab 9 Uhr zum Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten ein. Studierende sind eingeladen, unter anderem Methoden zum strukturierten Lernen und Zeitmanagement kennenzulernen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Um 9 Uhr startet der Veranstaltungstag mit dem Kurs „Richtig Zitieren und Plagiate Vermeiden“. Referentin Jutta Bobe von der Universitätsbibliothek stellt Grundregeln und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens vor. Ab 10.45 Uhr widmet sich ein Workshop dem Selbst- und Zeitmanagement. Referent Dino Čubela vom Selbstlernzentrum des Distance and Independent Studies Centers (DISC) wird Methoden vorstellen, die dabei helfen, sich die eigene Zeit besser einzuteilen. Sarah Deml von der Universitätsbibliothek stellt ab 14 Uhr die Literaturverwaltung „Citavi“ vor und erläutert, wie Studierende sie für das Erstellen ihrer wissenschaftlichen Arbeit nutzen können. Das Lernen mit sogenannten Sketch Notes und digitalen Medien steht bei einem weiteren Workshop im Mittelpunkt. Lisa-Marie Schohl und Steffen Franke vom Selbstlernzentrum des DISC zeigen unter anderem, wie man seine Selbstlernkompetenzen verbessern kann. Auch zeigen sie, was es mit Sketch Notes auf sich hat. Diese bestehen beispielsweise aus vielen Kurztexten, grafischen Elementen und Bildern, mit denen ein bestimmtes Thema besser visualisiert werden soll.

„Der Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten – eine Nacht ist nicht genug“ findet in der Universitätsbibliothek in Gebäude 32 auf dem Campus der TU Kaiserlautern statt. Organisiert wird er vom Team der Universitätsbibliothek um Julia Pletsch.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende, aber auch andere Interessierte sind eingeladen. Eine Anmeldung für die Kurse und Workshops ist notwendig. Weitere Informationen und das Programm im Überblick gibt es unter www.ub.uni-kl.de/kurse-lernorte/tag-der-aufgeschobenen-hausarbeiten/

Fragen beantwortet:
Julia Pletsch
Universitätsbibliothek
Tel.: 0631 205-2610
E-Mail: pletsch[at]ub.uni-kl.de

Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller(at)verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing

Zum Seitenanfang