U.EDU

Übersicht der 3 Arbeitsfelder

Das Projekt U.EDU wird ab dem 01.07.2019 – 31.12.2023 durch das Bundesprogramm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ weitergefördert. Die Teilprojekte sind unter Förderphase 2 in den Arbeitsfeldern 1-3 zu finden. 

Im Rahmen einer weiteren Förderphase ist die TU Kaiserslautern mit ihrer Antragsskizze „BBS@U.EDU“, von einem Auswahlgremium erneut positiv begutachtet und zu einer dritten Förderung empfohlen worden. Die TUK gehört somit zu den 43 Hochschulen, die ihre erfolgreiche Arbeit im Bereich Digitalisierung der Lehrerbildung oder dem Bereich „Lehrerbildung für die beruflichen Schulen“ fortsetzen können. Die Teilprojekte dieser Förderphase finden Sie in den Arbeitsfeldern 2 und 3.

Arbeitsfeld 1

Im Arbeitsfeld „Unter­richts­konzepte“ steht die Entwicklung, Implementierung und Erforschung von inter­disziplinären Konzepten zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien und deren Erprobung im Unterricht im Fokus.

Arbeitsfeld 2

Das Arbeitsfeld „Ausbildungs­konzepte“ entwickelt zur Initiier­ung und Unter­stütz­ung des Pro­­fes­sion­al­i­sier­ungs­­pro­zesses von an­­geh­en­den Lehr­­kräf­ten uni­ver­sitäre Aus­bild­ungs­­kon­zepte, die eine Unter­richts­­ge­stal­tung mit di­gitalen Tech­no­logien in den Blick nehmen.

In den Teilprojekten BBS@U.EDU  (dritte Förderphase) stehen die Aspekte Vernetzung von Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften sowie der Ausbau der Theorie-Praxis-Verknüpfung, zusammengeführt mit dem Leitgedanken des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien im Lehramt BBS im Vordergrung.

Arbeitsfeld 3

Im Arbeitsfeld „Fort- und Weiter­­bildungs­kon­zepte“ werden die zweite und dritte Lehrer­­bildungs­­phase sys­tema­tisch an der Er­arbei­tung und Um­setz­ung von fach­di­dak­tischen, fach- und bildungs­­wissen­schaft­lichen Ko­n­­zep­t­­en be­teiligt und eine be­darfs­­gerech­te Fort- und Weiter­­bild­ung an der Uni­versi­tät ver­ankert.

QM

Das U.EDU Qualitätsmanagement (QM) wird anhand von vordefinierten Arbeitspaketen, detaillierten Zielen und Meilensteinen durchgeführt.

Das QM ist im ZfL verortet, das neben der Qualitätssicherung und der Gesamtkoordination die Organisation und Durchführung projektübergreifender Maßnahmen übernimmt.

Vernetzung mit Schulen

Die Bezeichnung „Netzwerkschule der TU Kaiserslautern“ (kurz: TU-Net) erhalten Schulen, die im Verbund mit der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) stehen und eine vertraglich abgesicherte Kooperation im Bereich lehramtsbezogener Forschung, Lehre und Fortbildung mit Fokus auf die MINT-Fächer eingehen.

TU-Net steht für eine Intensivierung und Weiterentwicklung des vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung angeregten Kooperationsaufbaus zwischen Schule und Universität. Einige Forschungsvorhaben von U.EDU werden an bzw. mit den TU-Net Schulen durchgeführt oder erprobt sowie evaluiert und weiterentwickelt.

Mehr Infos

Zum Seitenanfang