Symbol für E-Learning  eDSL


Feld in Kreisform mit einem Megaphon in der Bildmitte zum Verlinken auf weiterführende InformationenMit den eDSL wird das Spektrum der Angebote des Selbstlernzentrums ergänzt und thematisch um den Fokus auf Strategien zum Lernen mit digitalen Medien erweitert. Die eDSL sind zum Teil als Online-Selbstlernmodule und zum Teil als betreute Online-Kurse konzipiert und werden über das Learning Management System OpenOLAT angeboten. Neben der medienadäquaten Aufbereitung der Inhalte und der Berücksichtigung unterschiedlicher Lernpräferenzen liegt ein Schwerpunkt auf der Gestaltung von aktivierenden E-Learning-Formen. Hierbei werden auch gamebasierte und kommunikativ-kollaborative Ansätze berücksichtigt.

Zielgruppe

Präsenz- und Fernstudierende sowie Mitarbeitende der TU Kaiserslautern

Ziel

Das Gestaltungsprinzip der eDSL besteht in der Kombination von direkten und indirekten Förderansätzen, die hierbei entstandenen virtuellen Lernräume unterstützen in ihrer Gestaltung die autonomen Aneignungsprozesse der Studierenden und garantieren ein hohes Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität im Lernprozess. Somit stellen die Online-Angebote eine kontinuierliche Begleitung während des Studiums dar und bieten eine leicht zugängliche und bedarfsgerechte Unterstützung, die sich in unterschiedliche Lehr-Lern-Konzepte einbinden lässt. Die Studierenden können – auch in Ergänzung zu den Präsenztrainings der Diemersteiner Selbstlerntage – je nach individuellem Bedarf auf verschiedene E-Learning-Einheiten zugreifen, sich Strategien zum Lernen mit digitalen Medien aneignen und gleichzeitig den Umgang mit digitalen Medien erproben in unterschiedlichen Szenarien erproben.

Auch Mitarbeitende der TU Kaiserslautern haben die Möglichkeit, sich bedarfsgerecht in denen für sie relevanten Themen weiterzubilden.

Inhalte

Die eDSL orientieren sich inhaltlich an den Diemersteiner Selbstlerntagen und stellen eine onlinebasierte Erweiterung und Vertiefung der Präsenztrainings dar. Die einzelnen eDSL-Angebote lassen sich dabei zwei Kategorien zuordnen: Online-Selbstlernmodule und betreute Online-Module. Folgende Auflistung gibt einen Überblick über die verschiedenen Kursthemen und deren jeweilige Schwerpunkte:

Online-Selbstlernmodule

AKTIV UND REFLEXIV LERNEN
Dieser Kurs hilft dabei, das Lernen zu lernen und zeigt wie digitale Medien diesen Prozess unterstützen. Er gibt einen Überblick über geeignete Online-Tools, mit denen Lernprozesse reflektiert, geplant, gestaltet und evaluiert werden können.

  • Workload: ca. 30 Stunden in Eigenregie
  • Start: jederzeit
ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN
Dieses Modul gibt einen Überblick über Präsentationsmethoden und frischt vorhandene Kenntnisse auf. Es vermittelt grundlegende Präsentationstechniken, geht auf den Einsatz von Stimme und Körpersprache ein und zeigt, wie Medienwahl und Visualisierungstechniken zu erfolgreichen Präsentationen beitragen.

  • Workload: ca. 15 Stunden in Eigenregie
  • Start: jederzeit
INFORMATIONEN STRUKTURIEREN UND WISSEN ERWEITERN
Dieser Kurs gibt eine Anleitung zur zielgerichteten Recherche und Informationsbeschaffung im Internet. Er hilft die Qualität unterschiedlicher Online-Quellen zu beurteilen und stellt geeignete Tools zum Management und zur Verwendung von Informationen vor.

  • Workload: ca. 30 Stunden in Eigenregie
  • Start: jederzeit
ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT
Dieser Kurs dreht sich um Fragen der sinnvollen Zeiteinteilung. Er unterstützt bei der Reflexion eigener Lerngewohnheiten und hilft dabei, Prioritäten zu setzen sowie Lernprozesse zielgerichtet zu gestalten.

  • Workload: ca. 30 Stunden in Eigenregie
  • Start: jederzeit
WORK-LIFE-LEARN-BALANCE
Dieser Kurs führt in Techniken ein, die es ermöglichen, die eigenen Lernressourcen besser zu erkennen und Potenziale zur Vermeidung von Überbelastung freizulegen. So kann Leistungsfähigkeit im Studium längerfristig bewahrt werden und eine Balance aller Lebensbereiche (Lernen-Leben-Arbeit) hergestellt werden.

  • Format: Online-Kurs mit Coaching
  • Workload: ca. 30 Stunden in Eigenregie
  • Dauer: flexibel
  • Start: jederzeit

Betreute Online-Module

ONLINE-KOMMUNIKATION UND -MODERATION
Dieser Kurs vermittelt grundlegendes Wissen über Kommunikation und Moderation im Netz. Er legt den Fokus auf die (Weiter-)Entwicklung der persönlichen Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten mit webbasieren Tools. Teilnehmende haben die Gelegenheit, online mit anderen zusammenzuarbeiten und ihre Fähigkeiten in der Online-Moderation praktisch zu erproben.

  • Format: moderierter Online-Kurs (Begleitung durch Tutor/in)
  • Workload: ca. 60 Stunden
  • Dauer: rund 6 Wochen
  • Start: Termine werden bekannt gegeben
ERFOLGREICH ONLINE PRÄSENTIEREN
Die [Online-]Rallye bietet die Möglichkeit, spielerisch Wissen und Anwendungskompetenzen im Online-Präsentieren zu entwickeln.

  • Format: gamebasierte Online-Rallye
  • Workload: ca. 15 Stunden
  • Dauer: rund 4 Wochen
  • Start: Termine werden bekannt gegeben
Übersichtsflyer über sämtliche eDSL-Angebote

Lernbegleitung

Die Kurse wurden von den Projekten „Selbstlernförderung als Grundlage“ und „Offene Kompetenzregion Westpfalz“ in Zusammenarbeit mit Fachautoren erstellt. Bei der Betreuung der Kurse sind qualifizierte Online-Moderatorinnen und -Moderatoren sowie Coachinnen oder Coaches aus dem Selbstlernzentrum im Einsatz.

Zuständige im Selbstlernzentrum
Anja Horn, M.A.

Kontakt

slz[at]disc.uni-kl.de

Weitere Infos und Anmeldung

http://www.uni-kl.de/slz/edsl/

Publikationen

Dietze, Nadezda/Kuhn, Anja/Haberer, Monika (2017):Förderung der Selbstlernkompetenz in physischen und virtuellen Lernumgebungen: zur Entwicklung und Umsetzung eins „sinnstiftenden“ Konzepts. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus/Haberer, Monika (Hrsg.): Studienunterstützung. Baltmannsweiler, S. 163-183. und Studienunterstützung. Baltmannsweiler, S. 163-183.

Dietze, Nadezda (2015): Einsatz von digitalen Medien zur Förderung der Selbstlernkompetenz im Fernstudium: Chancen und Herausforderungen. In: Arnold, Rolf/Wolf, Konrad/Wanken, Simone (Hrsg.): Offene und kompetenzorientierte Hochschule. Baltmannsweiler, S. 313-330.

Haberer, Monika/Zhukova, Nadezda (2013): Förderung von Selbstlernkompetenzen mit digitalen Medien – Zur Teilvirtualisierung eines Unterstützungsangebots für Studierende. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus (Hrsg.): Independent Learning. Die Idee und ihre Umsetzung. Baltmannsweiler, S. 94-109.